Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Auch im kommenden Jahrzehnt kein Geld für die Stadtbahn

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) rechnet auch im nächsten Jahrzehnt nicht mit dem Bau einer Stadtbahn. Das erklärte er in einem Interview mit der WELT.
Christian Hinkelmann
Stadtbahn aus Bremen in 2010 zur Ausstellung in Hamburg
Eine Stadtbahn aus Bremen im Juni 2010 als Ausstellungsstück auf dem Jungfernstieg in Hamburg
Foto: Bahn-Bus-Bilder.de

„Die Entscheidung gegen die Stadtbahn ist richtig. Soll eine Stadtbahn rentabel sein, muss man 40 Kilometer Strecke bauen. Das würde zwei Milliarden Euro kosten. Das wird sich die Stadt weder in diesem noch im nächsten Jahrzehnt leisten können.“

Scholz betonte, dass der Bau einer Stadtbahn weder realistisch noch nötig sei. U-Bahnen, S-Bahnen und Busse würden in Hamburg ausreichen. Außerdem würde man das Angebot an Mietfahrrädern ausbauen, die Zahl der Park-and-Ride-Parkplätze erhöhen und Carsharing fördern, so Scholz.

Zudem kritisierte der Bürgermeister die bisherige Diskussion um das neue Verkehrsmittel: „Das Problem bei der Stadtbahn ist, dass es zu lange zu uninformiert und zu ideologisch diskutiert worden ist.“

Scholz betonte gegenüber der Zeitung, dass ein gut ausgebauter Busverkehr nicht unbedingt schlechter als eine Stadtbahn sei: „Ich glaube, ein modernes Bussystem mit emissionsfreien Fahrzeugen, vermutlich mit Wasserstoff-Elektroantrieb, wird mit der theoretischen Effizienz einer Stadtbahn mithalten können. Die Wette ist jedenfalls offen.“

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Trist und leer: Die U-Bahn-Haltestelle Hauptbahnhof in Ludwigshafen.

Das ist die traurigste U-Bahn-Station an einem Hauptbahnhof in Deutschland

Trostlos, heruntergekommen und menschenleer: An der U-Bahn-Haltestelle „Hauptbahnhof“ in Ludwigshafen steigt niemand gern ein oder aus. So gruselig sieht es dort aus, deswegen konnte es überhaupt dazu kommen und das hat ein ehemaliger HVV-Chef damit zu tun. Ein Fotobericht.

Weihnachtstanne auf der Alster in Hamburg

Das waren die beliebtesten Mobilitätsthemen 2023 in Hamburg

S-Bahn-Störungen, HVV-Ausbau, verwahrloste Bahnhöfe und Radwege: Diese Hamburger Mobilitätsthemen wurden im Jahr 2023 auf unserer Website am meisten gesucht, geklickt, diskutiert und am besten bewertet. Interessant: Ein besonders populäres Thema taucht in den Rankings nicht auf.

Eine Antwort auf „Auch im kommenden Jahrzehnt kein Geld für die Stadtbahn“

Der einzige, der zum Thema Stadtbahn uninformiert ist, ist Herr Scholz selbst. Sonst würde er nicht zum Thema Verkehr solch einen Unsinn reden und die unnütze Geldverschwendung Verlängerung der U4 betreiben. Wie diese einen Kosten Nutzen Faktor 1 haben soll, ist mir schleierhaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert