Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Bahnhof Altona soll unter der Erde umfassend modernisiert werden

Der Bahnhof-Altona soll in den kommenden Jahren umfassend modernisiert werden. Geplant ist ein Totalumbau des Untergeschosses (Zugang zur S-Bahn). Das Planfeststellungsverfahren läuft bereits. Der Bezirk Altona kritisiert die Pläne.
Christian Hinkelmann
Neue Zwischenebene im Bahnhof Altona
Neue Zwischenebene im Bahnhof Altona

Der Bahnhof Altona soll mal wieder umgebaut werden. Nach der Renovierung des eigentlichen Bahnhofsgebäudes im Jahr 2005 will die Deutsche Bahn nun das Untergeschoss komplett neu gestalten. Dabei soll die Zahl der Shops auf 14 aufstockt und „Ordnung“ geschaffen werden, indem sämtliche Verkaufsflächen, die sich zurzeit in der Mitte des Geschosses befinden, an den Rand verlegt werden. So würde vor den Treppenaufgängen zu den Fernbahngleisen ein hallenähnlicher Bereich entstehen. Das geht aus einem Papier der Bezirksversammlung Altona hervor (Drucksache XIX-1479).

Die Planungen sind bereits weit fortgeschritten. Das Planfeststellungsverfahren läuft und befindet sich derzeit in der Anhörungsphase, wie Deutsche Bahn und Eisenbahnbundesamt gegenüber NahverkehrHAMBURG bestätigten.

Der Bezirk Altona ist mit den Umbauplänen der Bahn gar nicht zufrieden und kritisiert, dass die Zugänge zu den S-Bahnsteigen sowie zu mehreren Ausgängen verbaut werden würden. Das Konzept sehe vor, „ohne Rücksicht auf Übersicht und Wegebeziehungen Ladenflächen zur Vermietung anzubieten“, heißt es in einer Stellungnahme an die zuständige Planfeststellungsbehörde.

Konkret bemängelt der Bezirk, dass die Zugänge zum S-Bahnsteig 1 (Fahrtrichtung Innenstadt) sowie zum Fußgängertunnel Richtung Neue Große Bergstraße (15.000 Nutzer am Tag) durch die neuen Ladenflächen quasi versteckt werde…

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

So könnte die neue S-Bahn-Haltestelle des Verbindungsbahnentlastungstunnels am Hamburger Hauptbahnhof aussehen.

Hamburg: Neuer Tunnel bringt der S-Bahn keine zusätzlichen Fahrgäste

Zwei Trassen-Favoriten für weiteren S-Bahntunnel in Hamburg stehen fest. Aber keine davon würde der S-Bahn direkt mehr Fahrgäste bringen – im Gegenteil. Das sind die Hintergründe – und acht weitere Fakten über den Tunnel, die Sie bisher nicht kannten.

Alexander Montana, Vorstandsmitglied des VCD Nord.

„So kann es nicht weitergehen!“ – VCD droht im Streit um Bahnhof Altona

Seit drei Jahren suchen der Hamburger Senat, die Deutsche Bahn und der Verkehrsclub Deutschland nach Möglichkeiten, den umstrittenen künftigen Fernbahnhof Altona attraktiver zu machen. Doch bis heute können sie kaum Ergebnisse vorweisen. Der VCD fühlt sich ausgebremst und übergangen. Ein Thema ärgert ihn besonders. Jetzt kündigt er Konsequenzen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert