Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Baubeginn für neuen Bahnsteig in Tornesch

Im Bahnhof Tornesch wird seit gestern der Bahnsteig an Gleis 1 (Fahrtrichtung Hamburg) kompletterneuert.
Christian Hinkelmann
Menschen warten auf einen Regionalzug am Bahnhof Tornesch in Schleswig-Holstein
Menschen warten auf einen Regionalzug am Bahnhof Tornesch in Schleswig-Holstein

Die knapp 300 Meter lange Plattform wird von 38 auf 76 Zentimeter erhöht, bekommt einen neuen Belag, ein neues Wegeleitsystem, neue Beleuchtung, Blindenstreifen und einen Wetterschutz.

Insgesamt investiert das Land Schleswig-Holstein 1,4 Millionen Euro in die Maßnahme. Im Herbst soll der umgebaute Bahnsteig fertig sein.

Während der Bauarbeiten wird es nach Angaben der Deutschen Bahn zu Zugausfällen kommen. So werden bis zum 14. April in den Nachtstunden zahlreiche Regionalbahnen zwischen Pinneberg und Elmshorn durch Busse ersetzt.

Im kommenden Jahr soll dann der Bahnsteig an Gleis 2 (Fahrtrichtung Elmshorn) erneuert werden. Die Planungen laufen bereits.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Wenn die Hochbahn eine neue Buslinie plant, laufen bei ihm die Fäden zusammen: Christoph Jenner, Leiter der Angebotsplanung für den Hamburg-Takt.

Wie entstehen eigentlich neue Buslinien in Hamburg?

Hochbahn-Verkehrsplaner Christoph Jenner gibt im Interview Einblicke, wie die Ideen für neue Buslinien in Hamburg geboren werden, wie nach weißen Flecken im HVV-Netz gesucht wird, warum die Planung bis zur ersten Fahrt meist mehr als ein Jahr dauert und wieso bei der neuen Linie 113 zwischen Eimsbüttel und Elbstrand einfach alles gepasst hat.

So werden die Vay-Carsharing-Fahrzeuge ferngesteuert zum Einstiegsort gefahren: Eine Telefahrerin hat viel mehr im Blick als hinter einem echten Steuer im Auto - behauptet zumindest das Unternehmen.

Ferngesteuerte Autos: Vorwürfe gegen Fahrdienst Vay

Ist der Telefahrdienst Vay, der derzeit mit einer Sondererlaubnis in Hamburg-Bergedorf erprobt wird, möglicherweise unsicher? Der Springer-Verlag berichtet von Vorfällen bei Testfahrten. Das Unternehmen und die Hamburger Verkehrsbehörde weisen die Vorwürfe entschieden zurück. Diese NAHVERKEHR HAMBURG-Fragen lassen sie aber unbeantwortet.

Eine Antwort auf „Baubeginn für neuen Bahnsteig in Tornesch“

Mhh… mich würde mal interessieren, ob man auch schon bei der Planung des Umbaus daran gedacht hat, dass man ggf. hier mal die S4 fahren lassen kann, bzw. ob und welche Bauvorleistungen dafür hier schon einfließen (???).

….Ich nehme aber mal an, dass hier mal wieder nichts von alle dem einfließt.
Als Beispiel sei nur kurz die S4 OST / Elektrifizierung und frühere Brückenplanungen (3 Gleisig) auf der Strecke nach Ahrensburg genannt….

Aber was solls…sind ja nur Steuergelder….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert