Betriebshof Langenfelde wird ab heute abgerissen

Die Hochbahn lässt ab heute den Busbetriebshof in Langenfelde (Stellingen) abreißen.
Christian Hinkelmann
Busspur in Hamburg
Eine markierte Busspur in Hamburg

Vier Großbagger sollen in den kommenden Wochen die alten Betriebsanlagen aus den 60er Jahren zerlegen und Platz für einen Neubau von Werkstätten, Abstellanlagen und Verwaltungsbüros schaffen. Außerdem soll die Infrastruktur für alternative Antriebstechnologien in den Neubau integriert werden.

Nach Angaben der Hochbahn soll so bis Ende 2014 einer der modernsten Busbetriebshöfe Europas entstehen. 37 Millionen Euro investiert das städtische Unternehmen dafür.

Grund für den Neubau: Wegen der steigenden Fahrgastzahlen im HVV beschafft die Hochbahn statt normaler Busse immer mehr Gelenkbusse, die deutlich mehr Stellplatz benötigen.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Die Bahnsteige im Bahnhof von Bad Oldesloe waren bisher viel zu niedrig für die dort haltenden Züge.

Endlosarbeiten am Bahnhof Bad Oldesloe: So geht es dort voran

Seit Jahren wird am Bahnhof in Bad Oldesloe gebaut, denn die Bahnsteige waren bisher viel zu niedrig für die dort haltenden Züge. Schlecht für die Verkehrswende: Bei den Umbauarbeiten wird die Möglichkeit für künftig längere Züge genommen.

Das 9-Euro-Ticket sorgte in ganz Deutschland für große Fahrgastzuwächse im ÖPNV - und immer wieder auch für volle Züge.

Das hat das 9-Euro-Ticket in Hamburg und Umland wirklich bewirkt

Übermorgen läuft das 9-Euro-Ticket aus. Einen Nachfolger gibt es bis jetzt nicht. So erfolgreich war das Ticket in Hamburg, so viele Autofahrten wurden dadurch vermieden und diese Forderungen haben Fahrgastverbände nun an die Politik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie finden Sie eigentlich unsere Wochenrückblicke?

Lesen Sie diese Rubrik regelmäßig? Was finden Sie daran gut oder schlecht? Ihre Meinung interessiert uns! Wir haben fünf kurze Fragen an Sie. Es dauert nur wenige Sekunden.