Blankenese soll ab Mai regelmäßige Fährverbindung bekommen

Blankenese soll wieder eine regelmäßige Fährverbindung in Richtung Innenstadt bekommen. Geplant sind ganzjährig bis zu fünf Abfahrten. Betreiber wird nicht die Hadag sein.
Von Christian Hinkelmann
Bis Herbst 2006 fuhr noch die alte Hadag-Fähre Tonndorf regelmäßig auf der Niederelbe bis Lühe
Bis Herbst 2006 fuhr noch die alte Hadag-Fähre Tonndorf regelmäßig auf der Niederelbe bis Lühe

Überraschung am Elbufer: Blankenese soll offenbar ab Mai wieder eine regelmäßige Fährverbindung Richtung Innenstadt bekommen. Bis zu fünf Mal täglich soll ein Schiff vom Blankeneser Anleger bis zu den St. Pauli Landungsbrücken abfahren – und zwar ganzjährig.

Das berichtet das Hamburger Abendblatt und beruft sich dabei auf Exklusivinformationen.

Flensburger Reederei will Hamburger Fährdienst übernehmen

Demnach soll die neue Linie nicht von der städtischen Hadag-Reederei betrieben werden, sondern von der privaten Förde Reederei Seetouristik (FRS) aus Flensburg, die weltweit 62 Schiffe betreibt. Das Unternehmen erwartet auf der neuen Linie bis zu 100.00 Fahrgäste im Jahr.

Eine Rundfahrt von den Landungsbrücken nach Blankenese und zurück soll dem Bericht zufolge 18 Euro kosten, für Vielfahrer sind Zeitkarten geplant.

Bereits am kommenden Wochenende soll das für die Fahrten vorgesehene Schiff – die “Seebad Juliusruh” (240 Passagiere) – von Rügen nach Hamburg überführt werden. Die Fähre ist auf der Niederelbe keine Unbekannte: Von 1992 bis 2001 fuhr das Schiff als “Schulau” zwischen Wedel und Lühe im Liniendienst.

Aktuell fährt nur an den Sommerwochenenden eine Fähre

Derzeit wird Blankenese nur im Sommerhalbjahr und auch nur an Wochenenden per Schiff an die Hamburger Innenstadt angebunden. Zweim…

Auch interessant

Eine Antwort auf „Blankenese soll ab Mai regelmäßige Fährverbindung bekommen“

‘Regelmäßige Fährverbindung’ klingt ja erstmal gut.
Aber dann die Überraschung. Nicht im HVV, sondern satte 18 Euro für eine Runde. Man darf gespannt sein, ob sich das Modell bewährt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.