Themenseite: Fahrrad

Radfahrer überqueren Straße auf Radspur an der Universität in Hamburg

Bündnis für Radverkehr: Das sagen Opposition und ADFC

Hamburgs Politik und Behörden ziehen beim Ausbau des Fahrradverkehrs jetzt an einem Strang. Ende vergangener Woche haben sie das lang geplante “Bündnis für den Radverkehr” unterschrieben. Jährlich sollen 50 Kilometer Radweg neu gebaut oder saniert werden – allerdings hauptsächlich auf Nebenstraßen. Die Opposition ist wenig begeistert.

Fahrradampel rot in Hamburg

CDU: Hamburg soll keine Fahrradstadt werden

Die Hamburger CDU hat ein alternatives Radverkehrskonzept zu den Ausbauplänen des rot-grünen Senats vorgelegt. Kernpunkt: Die Partei glaubt nicht, dass Hamburg jemals zu einer Fahrradstadt werden kann. Ein Radverkehrsanteil von 25 Prozent, wie ihn der Senat anpeilt, sei nur in kleineren Städten zu schaffen. Stattdessen will die CDU einen “zeitgemäßen Verkehrsmix”.

Radfahrer an der Universität/Staatsbibliothek in Hamburg

Das sind die meistgenutzten Radwege in Hamburg

Der Radverkehr in Hamburg nimmt seit Jahren immer mehr zu. Bis Mitte des kommenden Jahrzehnts soll er ein Viertel des Gesamtverkehrs in der Hansestadt betragen. Aber was sind eigentlich die meistbefahrenen Routen in der Stadt. NahverkehrHAMBURG gibt einen Überblick.

Radfahrer an der Universität/Staatsbibliothek in Hamburg

Das sind die häufigsten Verkehrsverstöße von Radfahrern

Rad-Rambos, Kampfradler, Rüpel-Raser: Viele Autofahrer in Hamburg halten Fahrradfahrer für notorische Verkehrssünder, die immer öfter die Verkehrsregeln missachten. Doch ist das wirklich so? Und was sind die meisten Vergehen, die sich Radfahrer auf Hamburgs Straßen leisten?

StadtRad-Mietstation in der HafenCity in Hamburg

Kostet das StadtRad in Hamburg künftig Mietgebühr?

Das Hamburger StadtRad-System gilt als das erfolgreichste Mietradsystem Deutschlands. Ein wesentlicher Grund dafür ist die kostenlose Nutzung in den ersten 30 Minuten. Doch damit könnte möglicherweise bald Schluss sein. Das hat Wirtschaftssenator Frank Horch in einem Zeitungsinterview angekündigt.

Fahrradampel rot in Hamburg

Deswegen baut Hamburg keine Radfahrstreifen am Hauptbahnhof

Seit vorgestern wird die Kirchenallee am Hauptbahnhof im Zuge des Busbeschleunigungsprogramms um- und für den Autoverkehr ausgebaut. Radfahrer gehen in der auftrebenden “Fahrradstadt” allerdings weitgehend leer aus und bekommen hier keinen eigenen Fahrbereich. Die Begründung des zuständigen Landesbetriebs lässt aufhorchen.