Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Alle News im Überblick

Falschparker blockieren Fahrradspur

HVV-Tickets für Falschparker

Falschparker sollen ihre bezahlten Knöllchen in HVV-Tageskarten umtauschen können. Das schlagen die Bezirks-Grünen in Hamburg Nord vor.

Gleisbauarbeiten der AKN an einem Bahnübergang in Burgwedel in Hamburg

Hier wird in diesem Jahr bei AKN, U- und S-Bahn gebaut

Die Modernisierung und Sperrung des S-Bahn-Citytunnels ist fast überstanden – bis Jahresende warten aber noch zahlreiche weitere Großbaustellen und Streckensperrungen bei AKN, U- und S-Bahn auf uns. Unter anderem wird die U1 bei Ochsenzoll im Sommer für fast drei Monate gesperrt. NahverkehrHAMBURG gibt einen Überblick.

Bus in Hamburg mit Gratis-WLAN

Bald Gratis-Internet in U-Bahnen und Hochbahn-Bussen?

Gibt es bald kostenlose Internetzugänge in allen Hamburger U-Bahnen und vielen Bussen? Die Hochbahn prüft laut einem Abendblatt-Bericht die Einführung von Gratis-WLAN in allen ihren Fahrzeugen.

Nord-Ostsee-Bahn im Abendlicht im Bahnhof Hamburg-Altona

NOB hält auch nach 2014 in Glückstadt

Die Kritik aus der Region hat gewirkt: In Glückstadt halten auch nach dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014 noch Züge der Nord-Ostsee-Bahn. Das Land Schleswig-Holstein hat seinen Fahrplanentwurf für die Kleinstadt noch einmal nachgebessert – aber nur testweise.

Metrobus der VHH am U-Bahnhof Feldstraße in Hamburg

Dieser VHH-Bus hat Passagier-Ampeln an den Türen

Auf der Metrobuslinie M15 ist in diesen Tagen ein Testbus unterwegs, der an den Türen spezielle Fahrgastampeln installiert hat. Die VHH will damit den Fahrgastfluss an den Haltestellen verbessern. Bei Grünlicht dürfen Passagiere ausnahmsweise auch an den hinteren Türen einsteigen.

Zahlreiche Menschen drängen sich am Hamburger Hauptbahnhof auf einem U-Bahnsteig

Hochbahn sucht neue Ansagestimmen für U-Bahn

Die Hochbahn sucht neue Ansagestimmen für ihre U-Bahnen und jeder Hamburger kann mitmachen. Morgen Vormittag um 11.15 Uhr startet in Barmbek ein „Casting-Zug“, der zwei Runden über die U3-Ringlinie (Hauptbahnhof, Rathaus, Schlump) fährt.

Visualisierung: Eine moderne Stadtbahn der Hochbahn am U-Bahnhof Kellinghusenstraße in Hamburg

Hochbahn-Chef: Bus bringt gleiche Leistung wie Stadtbahn

Der Busverkehr in Hamburg kann genauso viel Menschen befördern wie eine Stadtbahn – wenn er eigene Fahrwege hat. Das erklärte Hochbahn-Chef Günter Elste im Fernsehsender Hamburg1. Dafür sei aber ein Zwei- bis Drei-Minuten-Takt nötig.

Busse aus der Volgelperspektive am Stephansplatz in Hamburg

Täglich 900 Busfahrten in Hamburg unpünktlich

Im vergangenen Jahr waren jeden Tag 900 von insgesamt rund 14.500 Hochbahn-Busfahrten mindestens fünf Minuten verspätet. Das entspricht einer durchschnittlichen Quote von sechs Prozent, wie aus einer Antwort des Senats auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Dr. Wieland Schinnenburg hervorgeht (Drucksache: 20/6763).

Ampelvorrangschaltung für Busse in Hamburg. Das leuchtende A bedeutet, dass der Bus an der Ampel Grünlicht angefordert hat, das T signalisiert dem Busfahrer in der Haltestelle, dass er die Türen schließen soll, um rechtzeitig bei Grünlicht abfahren zu können

Berlin bremst Busbeschleunigung an Ampeln aus

Schlechtes Vorbild für Hamburg: In Berlin wird der Busverkehr trotz Busbeschleunigungsprogramm großflächig ausgebremst. Zwar gibt es in der Hauptstadt 900 Ampeln, an denen Busse bevorzugt Grün bekommen – allerdings sind davon 50 Anlagen zurzeit abgeschaltet.