Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Coronavirus: Diese HVV-Busbetriebe reduzieren Fahrpläne

Wegen der Corona-Krise dünnt der HVV seine Busfahrpläne in den kommenden Tagen im Hamburger Umland aus. Jetzt steht fest, welche Betriebe es genau trifft.
Christian Hinkelmann
Bushaltestelle der Autokraft bei Vadersdorf auf Fehmarn

Vor zwei Tagen hatte der Hamburger Verkehrsverbund angekündigt, den Busverkehr im Hamburger Umland teilweise auszudünnen – wegen der plötzlichen Schulschließungen aufgrund des Coronavirus.

Jetzt hat der Verbund konkretisiert, welche Busbetriebe und Landkreise es genau trifft und ab wann die Fahrplanreduzierungen gelten sollen. Sehen Sie hier die Übersicht:

  • Linien der Autokraft: (Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn, Herzogtum Lauenburg)
    Ferienfahrplan ab Donnerstag 19.03.2020
  • Linien der RMVB: (Kreis Herzogtum Lauenburg)
    Ferienfahrplan seit Montag 16.03.2020
  • Linien der VKP: (Kreis Segeberg)
    Ferienfahrplan ab Donnerstag 19.03.2020
  • Linien der Die Linie: (Kreis Segeberg)
    Ferienfahrplan ab Donnerstag 19.03.2020
  • Linien der KVIP: (Kreis Pinneberg)
    Ferienfahrplan ab Donnerstag 19.03.2020
  • Linien der VHH: (Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn,
    Herzogtum Lauenburg, Landkreis Harburg)
    Ferienfahrplan ab Montag 23.03.2020; einzelne Umläufe mit reinem Schülerverkehr werden nach betrieblichen Möglichkeiten schon vorher eingestellt.
  • Linien der KVG: (Landkreise Harburg, Lüneburg, Stade)
    Ferienfahrplan ab Montag 23.03.2020; einzelne Umläufe mit reinem Schülerverkehr werden…

    Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

S-Bahn im Bahnhof Halstenbek in Schleswig-Holstein

Fährt die S-Bahn nach Pinneberg und Aumühle bald seltener?

Geplante Angebotskürzungen im schleswig-holsteinischen Bahnverkehr könnten auch zwei Hamburger S-Bahn-Strecken betreffen. Minister sagt, bis wann die Streichliste feststehen soll. Politik in Hamburg reagiert mit Sorge. Für die Verkehrswende sind die Kieler Pläne ein Sargnagel.

Emsiges Arbeiten im Gleisdreieck am S-Bahnhof Hasselbrook. Hier soll die S4 aus der S1-Strecke ausfädeln und Richtung Bad Oldesloe führen.

So weit sind die Bauarbeiten an der neuen S4 in Hamburg

Seit Tagen ist die S-Bahnlinie S1 im Hamburger Nordosten voll gesperrt, weil dort an der künftigen S4 gebaut wird. Was passiert da genau? Wir waren vor Ort und zeigen aktuelle Bilder vom S4-Baufortschritt. Langsam wird der Zeitplan sportlich.

So könnte die neue S-Bahn-Haltestelle des Verbindungsbahnentlastungstunnels am Hamburger Hauptbahnhof aussehen.

Hamburg: Neuer Tunnel bringt der S-Bahn keine zusätzlichen Fahrgäste

Zwei Trassen-Favoriten für weiteren S-Bahntunnel in Hamburg stehen fest. Aber keine davon würde der S-Bahn direkt mehr Fahrgäste bringen – im Gegenteil. Das sind die Hintergründe – und acht weitere Fakten über den Tunnel, die Sie bisher nicht kannten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert