Drei Prozent Rabatt bei HVV-Ticketkauf per Handy und PC

Wer seine Fahrkarte per Handy-App, Handy-Browser oder per PC auf der HVV-Website kauft, bekommt ab sofort drei Prozent Rabatt auf alle Einzel-, Tages- und Ergänzungskarten.
Christian Hinkelmann
Handyticket per HVV-App oder Fahrkartenautomat? In Hamburg haben Fahrgäste die Wahl
Handyticket per HVV-App oder Fahrkartenautomat? In Hamburg haben Fahrgäste die Wahl

Das teilte der Hamburger Verkehrsverbund mit. Demnach wird der Rabatt automatisch vom normalen Ticketpreis abgezogen. So kostet eine online gekaufte Kurzstreckenfahrkarte künftig nur noch 1,36 statt 1,40 Euro. Eine 9-Uhr-Tageskarte wird mit 5,63 statt 5,80 Euro berechnet.

Beim Kauf von HVV-Tickets über die Smartphone-App “Handyticket Deutschland” wird dagegen kein Rabatt gewährt.

Offenbar will der Verkehrsverbund damit den Verkauf von Fahrkarten über seine eigenen Online-Vertriebswege weiter ankurbeln. Im vergangenen Dezember setzte der Verbund bereits allein über seine Smartphone-App “FahrInfo” rund 25.400 Tickets ab.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Eine Regionalbahn auf Fehmarn

Personalnot im Norden: 1.228 Zugausfälle in einem Monat

NAHVERKEHR HAMBURG-Datenrecherche zeigt, dass im Juni täglich 41 Züge in Schleswig-Holstein ausgefallen sind – meist, weil nicht genug Personal da war. Eine Strecke stach dabei besonders negativ hervor. Das sind die Hintergründe und das sagen Bahn und Auftraggeber dazu.

Erste Bauarbeiten für die neue U5 im Bereich der U-Bahn-Station Sengelmannstraße. Hier wird sich in den nächsten Monaten viel ändern.

Baustart U5: Warum die Fahrgäste erst in zehn Jahren profitieren

Jetzt hat der Bau der neuen U-Bahnlinie U5 in Hamburg auch offiziell begonnen. Die Streckeneröffnung findet wohl in kleinen Etappen statt. Fahrerlose Züge sollen bis zu vier Jahre lang ohne Passagiere getestet werden. Deswegen dauert es so lange.

Hamburgs Dorf-U-Bahn nördlich von Volksdorf. Nur im Berufsverkehr fährt hier alle 10 Minuten eine Bahn. Der Spazierweg rechts verläuft auf der Trasse der ehemaligen elektrischen Kleinbahn Altrahlstedt - Wohldorf.

Die Geschichte hinter Hamburgs Dorf-U-Bahn

Warum fährt die U-Bahnlinie U1 im Hamburger Nordosten eigentlich weit bis aufs Land hinaus? Die Strecke wurde vor über 100 Jahren mit voller Absicht so geplant – wegen einer aus heutiger Sicht lächerlichen Rivalität. Das ist die ganze Geschichte.

Eine Antwort auf „Drei Prozent Rabatt bei HVV-Ticketkauf per Handy und PC“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie finden Sie eigentlich unsere Wochenrückblicke?

Lesen Sie diese Rubrik regelmäßig? Was finden Sie daran gut oder schlecht? Ihre Meinung interessiert uns! Wir haben fünf kurze Fragen an Sie. Es dauert nur wenige Sekunden.