DT5 macht ab Januar erste Testfahrten in Hamburg

Nach Ankunft des ersten U-Bahn-Triebwagens vom Typ DT5 in Hamburg sollen schon bald die ersten Testfahrten beginnen.
Bewegungsunschärfe, DT5, HVV, Hamburg, Hochbahn, Rödingsmarkt, U-Bahn, U3, Viadukt
Ein Hamburger U-Bahn-Zug vom Typ DT5 am Rödingsmarkt auf einem Viadukt

Ab Januar soll der neue Zug zunächst auf der Hochbahn-Versuchsstrecke in Farmsen unter Realbedingungen auf Herz und Nieren geprüft werden. Außerdem sind auch so genannte Steigungsfahrten auf der steilen U-Bahn-Rampe zwischen den Stationen Rathaus und Rödingsmarkt geplant, teilte die Hochbahn mit.

Im kommenden Sommer sollen dann die ersten sieben DT5-Züge in den Fahrgastbetrieb gehen. Bis 2014 sollen alle 27 bestellten Bahnen im Einsatz sein – wenn es keine weiteren Schwierigkeiten bei der Fertigung gibt. Konstruktionsprobleme bei den Herstellern Alstom und Bombardier hatten die Auslieferung des ersten Triebwagens um rund zwei Jahre verzögert.

Bis zum Jahr 2015 kann die Hochbahn noch eine Option auf 40 weitere DT5-Züge einlösen.

Die neuen dreiteiligen U-Bahn-Wagen sollen die silber-roten Hochbahn-Züge vom Typ DT2 und DT3 ablösen.

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.