Fachblatt kritisiert neue HVV-Werbekampagne

Das Marketing-Fachblatt "Horizonte" hat die neue HVV-Werbekampagne auf ihrer Online-Plattform scharf kritisiert und zum "Flop der Woche" gekürt.
Von Christian Hinkelmann
Bushaltestellenschild im HVV in Hamburg
Ein Bushaltestellenschild im HVV in Hamburg an der Haltestelle Universität/Staatsbibliothek

Demnach würden die plattdeutschen Sprüche der einzelnen Plakatmotive “allzu platt” daher kommen. “Die Idee, langweilige Sätze wie „Wenn nichts mehr läuft, fährt Sie der HVV“ in den örtlichen Dialekt zu übersetzen, wirkt eher gewollt als gekonnt”, schreibt das Magazin.

Auch die Illustrationen des Künstlers Wolf-Rüdiger Marunde kommen in dem Bericht nicht gut weg: “Die mag der eine oder andere vielleicht hübsch finden. Doch irgendwie versprüht auch diese Idee einen seltsam unmodernen Charme”, so das Blatt.

Die neue Werbekampagne des Hamburger Verkehrsverbunds stammt aus der Feder der Agentur “Zum goldenen Hirschen” und war vergangene Woche gestartet. Sie umfasst Vitrinenplakate, Busbeklebungen und Anzeigen in Tageszeitungen, die bis Jahresende in vier Wellen geschaltet werden sollen.

Wie hilfreich ist dieser Artikel für Sie?

Auch interessant

Menschen steigen mit Mundschutz-Masken in eine S-Bahn am Dammtorbahnhof.

So viel soll der Verstoß gegen die neue 3G-Regel im HVV kosten

Seit heute gilt im öffentlichen Nah- und Fernverkehr deutschlandweit die 3G-Regel, um die stark steigenden Corona-Infektionszahlen besser einzudämmen. So intensiv will der HVV kontrollieren und so hoch wird die Strafe bei Missachtung der Regel voraussichtlich ausfallen.

Nächtliche Baustelle am künftigen S-Bahnhof Ottensen.

So gehen die Bauarbeiten am neuen S-Bahnhof Ottensen jetzt weiter

Nach mehr als einem halben Jahr Stillstand gehen die Bauarbeiten am künftigen S-Bahnhof Ottensen weiter. So sieht der neue Zeitplan aus, diese Bauschritt sind in den kommenden Monaten geplant und mit diesen Behinderungen müssen Fahrgäste der Linien S1 und S11 rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.