Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Hamburgs Mobilitäts-Minute am 06.06.2024

Jeden Morgen fassen wir Ihnen hier die wichtigsten Nachrichten zum Thema Mobilität in Hamburg und Umland zusammen - kurz und knapp.
NAHVERKEHR HAMBURG Redaktion
Ein U-Bahnzug vom Typ DT5 an der Haltestelle Landungsbrücken
Ein U-Bahnzug vom Typ DT5 an der Haltestelle Landungsbrücken
Foto: Christian Hinkelmann

Politik will alte Brückenteile retten

Die Bezirkspolitik in Altona möchte Teile der denkmalgeschützten Sternbrücke vor der Verschrottung bewahren. Der Besitzer der Brücke ist jedoch die Deutsche Bahn.
Mehr hier: Abendblatt.de

„Hamburger Linie 3 immer unzuverlässiger“

Beliebter Bus in Hamburg mit sinkender Pünktlichkeit seit Jahresbeginn. Viele Ausfälle. Linke schlägt Maßnahmen zur Verbesserung vor.
Mehr hier: Abendblatt.de

Deutsche Bahn bereitet Hamburger Hauptbahnhof für Fußball-EM vor

Die Bahn plant mehr Personal am Hamburger Hauptbahnhof während der Fußball-Europameisterschaft, um Sicherheit und Sauberkeit zu gewährleisten.
Mehr hier: NDR.de und NDR.de

Poller behindern Kinder in Rotherbaum

Anwohner in Hamburg sind besorgt, da Poller an der Rothenbaumchaussee die Gehwege blockieren und Kinder in Gefahr bringen. Die Pfosten werden von Autofahrern umfahren, die illegal parken.
Mehr hier: Abendblatt.de

Parteien äußern sich zu Verkehr vor Wahl in Harburg

Welche Lösungen haben die Parteien in Harburg für Verkehrsprobleme? Das Abendblatt befragte die Politiker zur Mobilität im Bezirk vor der Wahl.
Mehr hier: Abendblatt.de

Tote Radfahrer und Kinder: Hamburger Verkehr gefährlich

Das Abendblatt analysiert die Verkehrssituation in Hamburg. Hohe Unfallzahlen zeigen die Herausforderungen der Verkehrspolitik auf.
Mehr hier: Abendblatt.de

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Hier schreiben die Autorinnen und Autoren der NAHVERKEHR HAMBURG-Redaktion mit einem konstruktiv-kritischen Blick auf nachhaltigen Nahverkehr und die Verkehrswende in Hamburg.

Auch interessant

Drei Monate lang dicht: Die Bahnstrecke zwischen Husum und St. Peter-Ording ist nur eine von vielen Verbindungen im Norden, die in den kommenden Jahren monatelang komplett gesperrt werden - vor allem rund um die Stadt Hamburg.

Bahnfrei im Norden: Diese sieben Strecken sind bis 2030 monatelang gesperrt

Auf Bahn-Fahrgäste in der Region Hamburg kommen in den nächsten Jahren massive Einschränkungen und Probleme zu: fünf wichtige Strecken sollen bis 2030 monatelang voll gesperrt werden. Alle Züge fallen aus und werden durch Busse ersetzt. Zwei weitere Strecken im Norden sind schon dicht. Alle anstehenden Langzeit-Sperrungen hier im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert