Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Hamburgs Mobilitäts-Minute am 12.06.2024

Jeden Morgen fassen wir Ihnen hier die wichtigsten Nachrichten zum Thema Mobilität in Hamburg und Umland zusammen - kurz und knapp.
NAHVERKEHR HAMBURG Redaktion
Ein U-Bahnzug vom Typ DT5 an der Haltestelle Landungsbrücken
Ein U-Bahnzug vom Typ DT5 an der Haltestelle Landungsbrücken
Foto: Christian Hinkelmann

U5-Ausbau verbessert U-Bahn-Anschluss

Senat präsentiert Zahlen zu erwarteten Fahrgästen. Hochbahn gibt weitere Details zum U5-Bau bekannt. Hunderttausende Fahrgäste sollen von der Verbesserung profitieren.
Mehr hier: Abendblatt.de

Neue Brücke in Hamburg: Rätsel um mysteriöse Masten gelöst

Rund um die Sternbrücke in Hamburg sind plötzlich große, schwarze Masten aufgetaucht. Es handelt sich jedoch nicht um den Bau einer neuen Brücke, sondern um eine temporäre Installation im Rahmen des „MS Dockville“ Kunst- und Musikfestivals.
Mehr hier: Mopo.de

Ärger um Parkplatzverlust in der Mansteinstraße

Anwohner sind verärgert über den Verlust von 95 Parkplätzen. Die Beteiligung an der Umgestaltung war während der Pandemie eingeschränkt, viele Anwohner fühlten sich unzureichend informiert.
Mehr hier: Abendblatt.de

Nordbahn: Akkuzüge auf neuer Strecke in Schleswig-Holstein

Die Elektrifizierung des Bahnnetzes schreitet voran: Auf der Strecke Flensburg-Schleibrücke sind nun Akku-Züge im Einsatz, obwohl dort keine Oberleitungen vorhanden sind.
Mehr hier: Abendblatt.de

Räuber locken Taxifahrer mit Kompost-Trick in Falle

Mehrere Männer rufen in Harburg ein Taxi und lenken den Fahrer mit einem Kompost-Trick ab. Sie locken ihn zum Kofferraum, wo sie ihn überfallen.
Mehr hier: Abendblatt.de

ADAC warnt vor Verkehrsstau zur EM in Hamburg

Der ADAC bittet Fußballfans, zum ersten EM-Spiel nicht mit dem Auto anzureisen. Es wird mit starkem Verkehr gerechnet, der zu Staus führen könnte. Stattdessen sollen Fans auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen, um die Situation zu entlasten.
Mehr hier: Abendblatt.de

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Hier schreiben die Autorinnen und Autoren der NAHVERKEHR HAMBURG-Redaktion mit einem konstruktiv-kritischen Blick auf nachhaltigen Nahverkehr und die Verkehrswende in Hamburg.

Auch interessant

Einsame eingleisige U-Bahnstrecke mitten im Wald zwischen Wulfsdorf und Ahrensburg West.

U-Bahn durchs Nirgendwo – deswegen wurde sie gebaut

Sie hat nur wenige Fahrgäste, fährt in Holstein durch Wald und Wiesen und um die einzige größere Stadt macht sie einen großen Bogen: Die U-Bahnlinie U1 zwischen Volksdorf und Großhansdorf ist ein kurioses Unikat im HVV. Deswegen wurde sie vor 111 Jahren absichtlich um Ahrensburg herum gebaut und darum gab es Überlegungen, dort Lastwagen auf Schienen fahren zu lassen.

Hinter den Betonstelzen (links) am Hamburger Hauptbahnhof verkeilte sich am Freitagnachmittag ein Hilfszug der DB auf den S-Bahn-Gleisen. Der Betrieb brach daraufhin komplett zusammen.

Nach S-Bahn-Unfall in Hamburg: Hat die DB zu spät informiert?

Obwohl nach dem Bahnunfall am vergangenen Freitag am Hamburger Hauptbahnhof der S-Bahn-Verkehr komplett zusammengebrochen war, zeigten die Fahrplanauskünfte weiterhin störungsfreie Fahrten an und lockten noch mehr Menschen ins Chaos. Und die Hochbahn wurde von der DB erst nach einer Stunde offiziell informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert