Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Hamburgs Mobilitäts-Minute am 18.04.2024

Jeden Morgen fassen wir Ihnen hier die wichtigsten Nachrichten zum Thema Mobilität in Hamburg und Umland zusammen - kurz und knapp.
NAHVERKEHR HAMBURG Redaktion
Ein U-Bahnzug vom Typ DT5 an der Haltestelle Landungsbrücken
Ein U-Bahnzug vom Typ DT5 an der Haltestelle Landungsbrücken
Foto: Christian Hinkelmann

Verkehrssenator drängt auf Einigung beim Schienenausbau

Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks hat Bund und Länder kurz vor Beginn der Verkehrsministerkonferenz aufgefordert, ihren Streit um das Schieneninfrastruktur-Gesetz zu beenden und sich aufeinander zuzubewegen.
Mehr hier: Mopo.de, Abendblatt.de und Zeit.de

Neue Loks sollen Bahnverkehr nach Sylt zuverlässiger machen

Ab Dezember 2025 sollen zwei zusätzliche Miet-Loks den Verkehr auf der der Strecke zwischen Hamburg und Sylt zuverlässiger machen.
Mehr hier: Abendblatt.de

Umstrittener Neubau: Brücke über S-Bahn-Gleise

Anwohner bezeichnen den Bau einer Brücke in Iserbrook als „Irrsinn“, da kaum Fußgänger davon profitieren. Trotzdem wird die Brücke für eine Million Euro errichtet.
Mehr hier: Abendblatt.de

Radwanderbus im Alten Land jetzt mit Deutschlandticket nutzbar

Von Mai bis September können Fahrgäste das Deutschlandticket nutzen, um den Radwanderbus durch das Alte Land zu befahren. Die Buslinien verbinden Stade und Buxtehude mit Kehdingen.
Mehr hier: NDR.de

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Hier schreiben die Autorinnen und Autoren der NAHVERKEHR HAMBURG-Redaktion mit einem konstruktiv-kritischen Blick auf nachhaltigen Nahverkehr und die Verkehrswende in Hamburg.

Auch interessant

Visualisierung: Der DT6 der Hamburger Hochbahn.

Hamburgs neue U-Bahn: Weniger sitzen, mehr stehen

Neue Hamburger U-Bahn-Züge bekommen als erste Fahrzeuggeneration nach Corona ein völlig neues Innenraumkonzept – aber können trotz massivem Verzicht auf Sitzplätze kaum mehr Menschen transportieren als die alten Züge, die ersetzt werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert