Hochbahn hat eine neue Website

Moderner, klarer strukturiert und endlich auch für mobile Nutzer optimiert: Die Hochbahn hat eine neue Website: Seit gestern informiert das Unternehmen auf hochbahn.de über Fahrplanänderungen, das U-Bahn- und Bussystem, aktuelle Bauprojekte und Jobangebote.
Von Christian Hinkelmann
Bahn, Baumwall, DT5, Elbe, HVV, Hafen, Hamburg, Hochbahn, Landungsbrücken, Nahverkehr, Sommer, Sonnenuntergang, U-Bahn, U3, Umweltverbund, Viadukt, Zug, ÖPNV, Öffentlicher Nahverkehr
Ein U-Bahnzug der Baureihe DT5 bei Sonnenuntergang im Hamburger Hafen auf einem Viadukt

Neu ist ein integrierter Twitter-Ticker, mit dem aktuelle bei Twitter gepostete Störungsmeldungen nur auch auf der Hochbahn-Website einsehbar sind.

Gleichzeitig wurden die Navigation der Site verbessert und Inhalte so gebündelt, dass die Seite klarer strukturiert und aufgeräumter wirkt, als die rund sechs Jahre alte Vorgängerseite.

Wie hilfreich ist dieser Artikel für Sie?

Mit Ihrer Bewertung helfen Sie uns, unsere Berichte besser an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.