HVV-App ab heute rundum erneuert – jetzt mit Monatskartenverkauf

Die HVV-App für Smartphones hat ab heute deutlich mehr Funktionen: Endlich können damit auch Monatskarten gekauft werden und sie zeigt Störungsmeldungen an.
Relaunch und großes Update der HVV-App
Relaunch und großes Update der HVV-App

Nach fünf Jahren spendiert der Hamburger Verkehrsverbund seiner Smartphone-App das größte Update ihrer Geschichte. Neben einem rundum erneuerten design können damit jetzt erstmals Monatskarten gekauft werden, außerdem gibt es ein neues Widget für den Fahrkartenkauf und das schnelle Aufrufen von Fahrkarten, teilte der HVV mit.

Außerdem können User nun persönlich oft genutzte Ziele in einer Schnellauswahl speichern und in der Verbindungssuche auch Zwischenhalte hinzufügen.

Aktuelle Verkehrsmeldungen aus dem HVV in einer App

Eine der größten Service-Neuerungen ist, dass die neue HVV-App künftig auch aktuelle Verkehrsmeldungen von Bahnen, Bussen und Fähren anzeigt.

Weiterhin bestehen bleibt die Regelung, dass es auf alle per App gekauften Einzel-, Tages-(Gruppen-) und Ergänzungskarten drei Prozent Rabatt gibt.

Das Update für die neue HVV-App soll heute im Laufe des Tages ausgerollt werden.

Laut Verbund ist die App inzwischen das wichtigste Auskunftsmedium im HVV. Zwei Drittel der jährlich mehr als 300 Millionen Fahrplanauskünfte werden über die HVV-App eingeholt.

Von Januar bis September 2017 wurden 4,4 Millionen Fahrkarten über die App gekauft, das ist ein Zuwachs von 48 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Auch interessant

Bahnhof Hamburg-Altona im Abendlicht

Stadt Hamburg kauft Bahnhof Altona

Die Stadt Hamburg will den Bahnhof Altona kaufen und hat sich Grundstück und Empfangsgebäude per Vorkaufsrecht gesichert. Areal soll nach Bahnhofsumzug wichtige Rolle spielen.

16 Antworten auf „HVV-App ab heute rundum erneuert – jetzt mit Monatskartenverkauf“

Dass endlich auch Zwischenziele in der Verbindungssuche eingegeben werden können, ist ein großer Fortschritt! Warum das allerdings jetzt erst angeboten wird, muss man dafür aber wohl nicht unbedingt verstehen…

So eben heruntergeladen und ausprobiert. Gefällt mir ziemlich gut. Schade find ich aber, dass das Stadtrad nicht integriert ist. Für die Intermodalität wäre es toll, wenn man auf der Übersichtskarte nicht nur Haltestellen in der Nähe sehen würde, sondern auch Stadtrad-Stationen und ggf. die Anzahl der verfügbaren Fahrräder, die man reservieren und ausleihen kann.

Das ist integriert: In der Übersichtskarte oben rechts auf das mittlere Symbol zwischen “Fahrkarten” und “Suche” (Lupe) klicken und dort dann die Mobilitätsangebote der Wahl auswählen (auch Carsharing etc.). Bei Stadtrad werden dann in der Karte die Standorte angezeigt, bei einfachem Klick auf einen Stadtrad-Standort auch die Anzahl der dort verfügbaren Räder.

Die App hat jetzt Features, die andere wie Öffi schon Seite Jahren hat. Andererseits hat der HVV seine Pläne immernoch nicht frei nutzbar. Warum der Focus auf Gelegenheit Karten gesetzt wird versteh ich nicht und die 3% waren schon immer zu wenig für den Aufwand gegen die simple Bedienung eines Automaten.
Wirklich nett wäre seine Abo Karte aufrufbar zu haben. So könnte ich zur App greifen wenn der Busfahrer nach der Karte verlangt und müsste nicht trotz Abo eine Karte kaufen wenn die Papier Karte Mal vergessen wurde

“Eine der größten Service-Neuerungen ist, dass die neue HVV-App künftig auch aktuelle Verkehrsmeldungen von Bahnen, Bussen und Fähren anzeigt.”
Ich nutze die App zur Info und zum Kartenkauf jetzt seit etwa 2 Jahren, und Störungsmeldungen (auch kurzfristige, wie sie einige Verbundpartner über Twitter bekanntgeben) waren schon immer über den Menüpunkt “Meldungen” abrufbar. Die App teilt diese Meldungen automatisch in “aktuelle” und “zukünftige” ein. Noch immer kann man diese Meldungen nicht sortieren, und es werden auch nur genau dieselben Meldungen angezeigt wie bisher schon. Soweit also überhaupt nichts Neues. Die einzige kleine Ergänzung ist, dass man jetzt über ein Drop-Down-Menü die Meldungen nach einzelnen Linien filtern kann. Bei kürzlich über 100 “aktuellen” Meldungen ist das sehr nützlich! Über die Website hvv.de ging das aber bisher schon. Dort kann man auch Meldungen nach bestimmten Daten filtern, also z. B. “Welche geplanten Störungen gibt es für meine Fahrt am nächsten Sonntag?”. Dieses Feature hat man leider nicht mit in die App übernommen. Also wieder nur halbe Sachen…

Die Zwischenhaltestelle ist für mich die Neuerung auf die ich schon seit Jahren gewartet habe. Mir ist es auch schleierhaft wieso diese erst jetzt gekommen ist. Was für mich noch nicht so ganz gelungen ist, sind die allgemeinen Optionen, denn wenn ich dort die Schnellbusse abwähle, werden mir diese immer noch angezeigt, sowohl in der Verbindungssuche, als auch in der Karte. Wünschenswert wäre hier, dass diese allgemeinen Optionen auch bei allen Suchen als Standard benutzt werden.

Heute zum ersten mal die Neuerung gesehen. Ich musste erstmal kurz suchen um mich zurecht zu finden. Früher war das deutlich intuitiver, aber bei mehr funktionen kann das leicht passieren. Schlimmer ist das ich gleich ein ziemlich mieses Suchergebnis bekommen habe:
Um ca 3 Euro weniger zu zahlen sollte ich eine Station vor dem eigentlichen Ziel aussteigen um dann zu Fuß den Zug zu überholen und 3minuten vor dem Zug am Ziel zu sein….. Ich würde gerne wissen wer so schnell laufen kann.

Hallo, Jan,
das steht unter “Einstellungen” – “Berechtigungen”: Die Kamera wird für den Kreditkarten-Scan benötigt. Da ich nur per SEPA-Überweisung zahle, habe ich diese Berechtigung deaktiviert. Besonders vorbildlich: neben der Angabe, wozu die App Zugriff auf Kamera, Kontakte und Standort benötigt, kann man jede dieser Berechtigungen durch einen Klick deaktivieren, wenn man die beschriebene Funktion niccht nutzen möchte.
daran sollten sich andere Apps mal ein Beispiel nehmen!

Und wo sind die Optionen geblieben um meine Geh-Geschwindigkeit einzustellen bzw. die schnellste oder die beste Verbindung zu suchen? Das fehlt meiner Meinung nach in der neuen Version.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.