HVV stellt Buslinie 312 ein – Linie 112 übernimmt

Der HVV stellt zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember die Stadtbuslinie 312 ein, die nur in den späten Abendstunden zwischen dem Bahnhof Berliner Tor und Hamm Süd (Osterbrookplatz) verkehrt.
Busspur in Hamburg
Eine markierte Busspur in Hamburg

Das erklärte der Verkehrsverbund auf Anfrage von NahverkehrHAMBURG. HVV-Sprecherin Silke Seibel: “Der Grund ist die fehlende Barrierefreiheit am Berliner Tor, die in der Öffentlichkeit beanstandet wurde. Deswegen übernimmt zum Fahrplanwechsel die Linie 112 den Verkehr. Dafür wird die Linie am Abend von der Steinstraße bis zum Osterbrookplatz verlängert und im 20 Minuten-Takt bedient”.

Vorteil für die Fahrgäste in Hamm Süd: Statt am Berliner Tor bestehen mit der Linie 112 am Hauptbahnhof und in Hammerbrook gleich zwei Umsteigemöglichkeiten zur Bahn. Außerdem soll der S-Bahnhof Hammerbrook laut HVV in den kommenden Jahren barrierefrei ausgebaut werden.

Die Buslinie 312 fährt seit 1992. Sie wurde eingerichtet, weil die Nachfrage auf der Linie 112 damals in den Abendstunden sehr gering war. Zuerst wurde die 312 nur mit Taxis zum HVV-Tarif bedient – später kam dann die Umstellung auf normale Busse. Laut HVV wurde der Linienweg der 312 vor zwei Jahren auf Wunsch des Stadtteilbeirates Ham…

Auch interessant

Eine Antwort auf „HVV stellt Buslinie 312 ein – Linie 112 übernimmt“

Bitte Bitte macht einen plan von hamburg mit der buslinie, die ich mit den strassen verfolgen kann im hamburger stadtplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.