Ich sehe einen AKN-Verkauf kritisch

Der schleswig-holsteinische SPD-Fraktionschef Ralf Stegner hat sich kurz vor der der Landtagswahl gegen einen Verkauf der AKN ausgesprochen.
Zwei AKN-Triebwagen begegnen sich im Bahnhof Eidelstedt-Zentrum in Hamburg
Zwei AKN-Triebwagen vom Typ VTA begegnen sich im Bahnhof Eidelstedt-Zentrum in Hamburg

In einem Interview mit dem Hamburger Abendblatt sagte er zu dem Thema: “Ich sehe das kritisch. Wir halten von diesem ganzen Verscherbeln nichts. Sich von dem, was man hat – gerade mit Blick auf öffentliche Infrastruktur – zu trennen, das muss man sich zwei-, drei- oder fünfmal überlegen. Wenn es weg ist, ist es weg.”

Stegner gestand ein, dass es ein Fehler gewesen sei, in der Vergangenheit unter SPD-Verantwortung “Dinge aus Haushaltsnot” privatisiert zu haben.

Die schwarz-gelbe Landesregierung bereitet zurzeit einen Verkauf der AKN vor und lässt per Gutachten prüfen, ob eine Veräußerung der schleswig-holsteinischen und hamburgischen AKN-Anteile an die Hamburger Hochbahn möglich ist. Das Ergebnis wird in den kommenden Wochen erwartet.

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.