Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Jens-Günter Lang ersetzt Ulrich Sieg im Hochbahn-Vorstand

Der Vorstand der Hamburger Hochbahn bekommt Verstärkung: Der bisherige Infrastruktur-Leiter Jens-Günter Lang wird ab 1. Januar neues Vorstandmitglied.
Christian Hinkelmann
Ein U-Bahn-Zug vom Typ DT5 in der Tunnelhaltestelle Hauptbahnhof Süd in Hamburg
Ein U-Bahn-Zug vom Typ DT5 in der Tunnelhaltestelle Hauptbahnhof Süd in Hamburg

Das hat der Aufsichtsrat der Hochbahn beschlossen.

Lang soll Ulrich Sieg, Vorstand für Betriebs und Infrastruktur, ersetzen, der im Juni kommenden Jahres in den Ruhestand gehen wird. Bis dahin wird der Vorstand der Hochbahn vorübergehend mit fünf Personen besetzt sein.

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen. Eine intakte Infrastruktur ist Voraussetzung für den sicheren und leistungsfähigen Betrieb eines Verkehrssystems. Auf dieser Basis geht es jetzt darum, die Infrastruktur auch auf die künftig steigenden Fahrgastzahlen auszurichten, so der in Hamburg geborene Lang.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

AKN-Chef Matthias Meyer spricht im NAHVERKEHR HAMBURG-Interview über die aktuelle Ausfallserie und mögliche Bauverzögerungen bei der S-Bahn nach Kaltenkirchen.

AKN-Ausfälle: stabiler Betrieb erst in einem Jahr

AKN-Chef Matthias Meyer im Interview über die vielen Ausfälle, wie der Betrieb wieder stabiler werden soll, mit welchem Strategie-Schwenk die AKN ihre Zukunft sichern will und warum es Verzögerungen beim Bau der S-Bahn nach Kaltenkirchen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert