Keine U-Bahnen zwischen Farmsen und Wandsbek Markt in den Herbstferien

In den Herbstferien zwischen dem 28. September und 13. Oktober sowie am 20. Oktober werden zwischen Famsen und Wandsbek Markt keine U-Bahnen der Linie U1 fahren. Hintergrund ist der laufende barrierefreie Ausbau der Station Wandsbek-Gartenstadt.
Christian Hinkelmann
Ein U-Bahn-Zug vom Typ DT4 verlässt die Haltestelle Wandsbek-Gartenstadt in Hamburg
Ein U-Bahn-Zug vom Typ DT4 verlässt die Haltestelle Wandsbek-Gartenstadt in Hamburg

Dort werden zurzeit die Bahnsteige vollständig erhöht, saniert und verlängert sowie zwei Aufzüge eingebaut. Außerdem lässt die Hochbahn die Bahnsteigdächer sanieren und verlängern, modernisiert Schalterhalle, Treppen, Ladenflächen, Beleuchtungskonzept und Haltestellenmöblierung.

Insgesamt investiert das Unternehmen bis Herbst 2014 6,5 Millionen Euro in den Umbau.

Fahrgäste können während der Sperrung auf einen barrierefreien Ersatzverkehr mit Bussen ausweichen. Dieser bedient mit Niedeflurbussen jede gesperrte U-Bahn-Haltestelle und fährt zudem die Haltestelle Berne an. Zusätzlich bietet die Hochbahn einen Express-Bus. Dieser pendelt zwischen den Haltestellen Wandsbek Markt und Farmsen ohne Halt.

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Mit dem 9-Euro-Ticket von Hamburg bis in die Alpen? Ist an einem Tag zu schaffen.

9-Euro-Ticket: Von Hamburg in die Alpen und an den Bodensee

Großer Run auf 9-Euro-Ticket. Schon mehr als 180.000 Fahrkarten vorab verkauft. Züge an Nord- und Ostseestrände dürften proppevoll werden. Diese alternativen Urlaubsziele lassen sich mit dem 9-Euro-Ticket innerhalb eines Tages von Hamburg aus erreichen.

Wurde vor der Verschrottung gerettet: Ein ausrangierter S-Bahn-Wagen hängt im Hamburger Hafen am Kran.

Hier hängt eine alte Hamburger S-Bahn in der Luft

Bahn rettet alten S-Bahn-Wagen vor der Verschrottung und lässt ihn auf der Straße nach Eilbek transportieren. Dort soll er als rollendes Infozentrum für die S4 werben. So lief der Transport ab.

2 Antworten auf „Keine U-Bahnen zwischen Farmsen und Wandsbek Markt in den Herbstferien“

@Johannes:
Stimmt, habe ich auch schon vorher darüber nachgedacht. So wie es dann sehe, wird die Rolltreppe stadteinwärts wohl abgeschafft damit Platz auf dem Bahnsteig stadtauswärts ist, um dort noch einen Zugang zu dem Aufzug herzustellen.

Und ich hoffe das Bahnhofsareal wird nochmal umgestaltet, ich finde die Ecke für einen wichtigen Knotenpunkt (U1 und U3, M8) doch etwas gruselig, da wäre ich nachts nur ungern alleine unterwegs.

Da stimmt was mit der Visualisierung nicht, oder? Die Scharfenberg-Kupplung ragt über den Bahnsteig und beim Ankunftsgleis der U3 aus Barmbek sieht es so aus, als ende der Bahnsteig direkt links neben der Treppe – ohne Geländer. Sieht zudem so aus, als ob da nicht zwei Gleise zwischen die Bahnsteige passen. Als ob zwei Teile des Bildes fälschlicher Weise “ineinandergeschoben” wären. Merkwürdig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.