Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Knapp tausend Zugausfälle auf Bahnstrecke Hamburg-Lübeck

Die Bahnstrecke zwischen Hamburg und Lübeck (R10) bleibt weiterhin anfällig für Pannen und Verspätungen.
Christian Hinkelmann
Regionalbahn im Bahnhof Hamburg-Tonndorf
Regionalbahn im Bahnhof Hamburg-Tonndorf

Im vergangenen Jahr waren insgesamt 963 Züge ganz oder teilweise ausgefallen.

Das teilte der Hamburger Senat in seiner Antwort auf eine kleine Anfrage des SPD-Verkehrspolitikers Ole Thorben Buschhüter mit (Drucksache 20/1214).

Für den Großteil der ausgefallenen Zugkilometer (17.583) gab es keine Ersatzangebote. Nur 5.757 Zugkilometer wurden durch einen Ersatzverkehr ersetzt.

Die häufigsten Ursachen für die Ausfälle waren „Ursachen im Eisenbahnverkehrsunternehmen“ (35 Prozent), „Bauarbeiten“ (33 Prozent), „Ursachen im Eisenbahninfrastrukturunternehmen“ (19 Prozent), „Gefährliche Ereignisse“ (12 Prozent) und „Sonstige Dritte“ (1 Prozent).

Eine genauere Aufschlüsselung der Ursachen liegt der Landesweiten Verkehrsservicegesellschaft Schleswig-Holstein (LVS) nicht vor, so der Hamburger Senat.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Neue Prepaid-Karte im Hamburger Verkehrsverbund für bargeldloses anonymes Zahlen.

Bargeld-Abschaffung in HVV-Bussen: So laufen die Vorbereitungen

Zum Jahresende schafft der HVV das Bargeld in den Bussen ab. Fahrgäste, die kein Smartphone haben, müssen dann auf eine neue Prepaid-Karte umsteigen. So ist ein erster Test verlaufen, so soll die Bargeld-Abschaffung ablaufen, so viele Busfahrgäste zahlen noch in bar und deswegen lohnt bei dem Thema gerade ein Blick nach Berlin.

Kein Vergleich zu Hamburger Bahnhöfen: Prunk und glänzende Fußböden in der U-Bahn in Peking.

Das sind die zehn größten U-Bahn-Netze der Welt

Nirgendwo sonst auf der Welt sind die U-Bahn-Netze so groß wie in China. Und sie wachsen rasant. Jedes Jahr kommen hunderte neue Streckenkilometer dazu. Ein Überblick der Superlative – und ein Vergleich mit Hamburg.

Weil die Schienenersatzverkehrsflotten von Hochbahn und VHH nicht ausreichen, kommen in Hamburg oft Subunternehmer zum Einsatz - wie das tschechische Unternehmen Umbrella.

Bahn-Ausfälle: Immer öfter kommt der Ersatzbus nicht

Dass Züge wegen Bauarbeiten und Personalmangel ausfallen, ist Alltag in Hamburg und Umland. Dass aber immer öfter auch keine Ersatzbusse fahren, ist ein neues Problem. Und es wird erheblich zunehmen. HVV-Fahrgäste müssen sich wohl an neue Realitäten gewöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert