Lange Reihe und Mühlenkamp seit heute gesperrt

Der Hamburger Senat packt die nächsten Baustellen für sein Busbeschleunigungsprogramm an. Ab heute wird im Zuge der Metrobuslinie 6 in der Lange Reihe und im Mühlenkamp gebaut. Beide Straßen werden für mehrere Wochen komplett gesperrt.
Christian Hinkelmann
Bauarbeiten für Busbeschleunigungsprogramm in Hamburg
Bauarbeiten an einer Busspur am Bezirksamt Eimsbüttel in Hamburg

Die stark belastete Metrobuslinie M6 wird ab heute beschleunigt und optimiert. Dafür wird in der Lange Reihe im Bezirk Mitte und im Mühlenkamp im Bezirk Nord gebaut.

In der Lange Reihe werden die Bushaltebuchten der Haltestelle Gurlittstraße abgeschafft. Künftig sollen die Busse dort am Fahrbahnrand halten, damit sie sich nach einem Stopp an einer Haltestelle nicht mehr in den Verkehrsfluss einfädeln müssen.

Außerdem sollen die Fußgängerquerungen neugeordnet und die Ampeln mit Vorrangschaltungen für Busse ausgerüstet werden. Und: damit die Busse künftig nicht mehr von Lieferfahrzeugen, die in der zweiten Reihe parken, ausgebremst werden, sollen neue Lieferhaltebuchten gebaut werden.

Während der Arbeiten für den ersten Bauabschnitt wird die Lange Reihe bis zum 3. November komplett gesperrt. Die Buslinien 6, 37 und 607 werden in der Zeit über Sechslingspforte, Steindamm, Kreuzweg, Adenauerallee umgeleitet werden. Trotz der Sperrung können laut Hochbahn alle Haltestellen über Ersatzhaltestellen bedient werden: Die Haltestelle Krankenhaus, St. Georg wird in beiden Richtungen an die Haltestelle U Lohmühlenstraße der Linien 35/36 in der Straße Steindamm verlegt. Die Haltestelle Gurlittstraße wird durch die Haltestelle Böckmannstraße der Linie 608 in der Straße Steindamm ersetzt. Die Haltestelle Hauptbahnhof/Kirchenallee wird an die Haltestelle Hauptbahnhof/Steintorplatz (ZOB) der Linien 35/36 in der Straße Adenauer…

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Regionalexpress (Hamburg - Lübeck) in Wandsbek

Fahrplanwechsel bringt viele Verschlechterungen im Norden

Nachdem das HVV-Angebot in den vergangenen Jahren in großen Schritten verbessert wurde, fällt der diesjährige Fahrplanwechsel enttäuschend aus: Auf zahlreichen Strecken ist das Angebot spürbar schlechter geworden. Um diese Linien geht es.

Der Bahnhof Wandsbek soll im Dezember geschlossen werden.

Bahnhof Wandsbek: Stilllegung im Dezember war seit Monaten beschlossen

Nach dem NAHVERKEHR HAMBURG-Bericht über die geplante Stilllegung des Bahnhofs Wandsbek in sechs Wochen stellt sich die Frage, wie lange Bahn und Behörden schon davon wussten, warum die Fahrgäste nicht früher informiert wurden und wieso es keinen provisorischen Ersatz gibt.

Blick aus der Vogelperspektive auf den künftigen U-Bahnhof Fuhlsbüttler Straße. Ob er überhaupt kommt, ist noch offen.

Neuer U-Bahnhof an der Fuhle kommt frühestens Ende 2028

Seit dreieinhalb Jahren plant die Hochbahn eine zusätzliche Haltestelle an der U3 direkt an der Fuhlsbüttler Straße. Doch bis dort die ersten Züge halten und die Verkehrswende voranbringen können, werden noch viele Jahre vergehen. So soll die neue Station aussehen, das sind die nächsten Schritte und so wird sich die Fahrzeit verlängern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.