Fahrgastzahlen in Hamburg sinken leicht

Die Fahrgastzahlen im Öffentlichen Nahverkehr in Hamburg sind im ersten Halbjahr 2011 leicht gesunken.
Von Christian Hinkelmann
Menschenmassen warten im Sommer auf S-Bahn im Hamburger Hauptbahnhof
Menschenmassen warten im Sommer auf S-Bahn im Hamburger Hauptbahnhof

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts haben zwischen Januar und Juli 327,4 Millionen Hamburger Bus und Bahn genutzt. Im Vorjahreszeitraum lag die Zahl noch bei 339,3 Millionen. Das entspricht einem Minus von 4 Prozent.

Als einziges Verkehrsmittel hat demnach die U-Bahn Fahrgäste verloren: Minus 5 Prozent. Zugelegt haben dagegen S- und Regionalbahnen (Plus 3 Prozent), sowie die Busse (Plus 3 Prozent).

Die Fahrgastzahlen in der Umwelthauptstadt entwickeln sich damit gegen den Bundestrend.
Deutschlandweit hat der Öffentliche Nahverkehr im 1. Halbjahr ein leichtes Plus von 0,4 Prozent verbucht. Demnach haben die Deutschen mehr als 5,5 Milliarden Mal den ÖPNV genutzt – ein neuer Rekordwert.

Die größten Zuwächse gab es im S-Bahn- und Regionalverkehr: Plus 2,5 Prozent.
Bei U-Bahnen und Straßenbahnen stiegen die Fahrgastzahlen um 1,2 Prozent.
Der Busverkehr verlor dagegen 0,1 Prozent.

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.