Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Neue Liniennummern für Regionalbahnverkehr im Norden

Regionalbahnpendler in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen müssen sich auf neue Liniennummern einstellen. Im Dezember wird ein neues und in allen drei Bundesländern einheitliches Nummernsystem eingeführt.
Christian Hinkelmann
Regionalbahn im Bahnhof Wandsbek in Hamburg
Regionalbahn im Bahnhof Wandsbek in Hamburg
Foto: Christian Hinkelmann

Alle auf Hamburg zulaufenden Regionalexpresslinien haben künftig – mit einigen Ausnahmen – einstellige Liniennummern, die ausgehend von der Strecke Hamburg-Schwerin (RE 1) im Uhrzeigersinn aufwärts gezählt werden. Die ergänzen Regionalbahnlinien bekommen nach demselben Schema zweistellige Nummern.

Damit soll Bahn-Kunden die Orientierung erleichtert werden, teilte die für den Nahverkehr in Schleswig-Holstein zuständige Landesweite Verkehrsservicegesellschaft (LVS) mit.

Mecklenburg-Vorpommern soll demnach zu einem späteren Zeitpunkt in das neue Nummernsystem integriert werden.

Neue  Regional-Liniennummern ab Dezember im HVV-Gebiet

Liniennummer Linie

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Trist und leer: Die U-Bahn-Haltestelle Hauptbahnhof in Ludwigshafen.

Das ist die traurigste U-Bahn-Station an einem Hauptbahnhof in Deutschland

Trostlos, heruntergekommen und menschenleer: An der U-Bahn-Haltestelle „Hauptbahnhof“ in Ludwigshafen steigt niemand gern ein oder aus. So gruselig sieht es dort aus, deswegen konnte es überhaupt dazu kommen und das hat ein ehemaliger HVV-Chef damit zu tun. Ein Fotobericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert