Neue S-Bahn-Züge: Probebetrieb mit Fahrgästen steht bevor

Nur noch wenige Wochen, dann dürfen erstmals Fahrgäste mit den fabrikneuen Zügen der neuen S-Bahn-Baureihe 490 mitfahren. Der genaue Termin ist aber noch offen.
Von Christian Hinkelmann
Bis Ende 2019 sollen von dieser neuen Baureihe 490 in zwei Bestellserien insgesamt 72 Züge ausgeliefert werden
Bis Ende 2019 sollen von dieser neuen Baureihe 490 in zwei Bestellserien insgesamt 72 Züge ausgeliefert werden
Foto: Christian Kühn

Seit anderthalb Jahren fahren die ersten Vorserienzüge der neuen S-Bahn-Baureihe 490 testweise durch Hamburg – bislang immer ohne Passagiere. Doch das soll sich in wenigen Wochen ändern – dann startet der öffentliche Probebetrieb mit Fahrgästen.

Wann genau es soweit sein wird, ist allerdings noch offen. “Der Start ist nach wie vor im Frühjahr dieses Jahres geplant”, teilte ein Bahn-Sprecher gegenüber NahverkehrHAMBURG mit und ließ sich auch auf Nachfrage nicht darauf ein, den Zeitraum weiter einzugrenzen.

Sicher ist dagegen, dass der Probebetrieb mit Fahrgästen nicht nur auf einer Linie, sondern im gesamten S-Bahn-Netz durchgeführt werden soll. Bis zu acht neue Fahrzeuge sollen laut Bahn zum Start im Einsatz sein.

Offizieller Einsatz startet im Dezember

Offiziell startet der Einsatz der neuen S-Bahn-Generation erst zum Fahrplanwechsel im kommenden Dezember. Bis dahin sollen alle 60 bestellten Züge vom Hersteller Bombardier Transportation ausgeliefert worden sein.

Lieferverzögerungen, die das Datum im Dezember gefährden könnten, gibt es nach Angaben des Bahn-Sprechers derzeit nicht.

2019 ist die Auslieferung für nochmals zwölf weitere Züge geplant. Nach Ablösen der alten Baureihe 472 stehen der S-Bahn Hamburg dann 20 S-Bahnen mehr als heute zur Verfügung.

Neue Hamburger S-Bahnen haben Klimaanlagen

Die energieeffizienten Fahrzeuge der Baureihe 490 bieten viel Komfort: Klimaanlagen, Durchgänge zwischen den Wagen, Mehrzweckabteile und ein modernes Informationssystem. Das Design …

Auch interessant

Der selbstfahrende Bus der Hochbahn in der HafenCity hat mit Problemen zu kämpfen.

So fährt sich der autonome HafenCity-Bus im Alltag

Beim ITS-Verkehrskongress, der heute beginnt, dreht auch ein selbstfahrender Bus der Hochbahn in der HafenCity seine Runden. NAHVERKEHR HAMBURG-Redakteur Matthias Schinck ist mitgefahren. So lief die Fahrt und so oft musste das Begleitpersonal in den automatischen Fahrbetrieb eingreifen.

3 Antworten auf „Neue S-Bahn-Züge: Probebetrieb mit Fahrgästen steht bevor“

Ich bin ja schon gespannt auf die neue S-Bahn. Ich finde es aber schon etwas merkwürdig, dass die S-Bahn eine riesen Plakat-Aktion startet, obwohl sie noch nicht sagen kann wann der Betrieb startet.
Gut ist, dass die Züge erst einmal auf allen Linien eingesetzt werden, damit alle Fahrgäste sie einmal kennenlernen können.

Auch ich wollte es genauer wissen und habe direkt nachgefragt, wann der Probebetrieb mit Fahrgästen startet.

Gestern bekam ich von der S-Bahn Hamburg die Antwort: “Schon bald stellen wir die Fahrzeuge unseren Fahrgästen sukzessive zur Verfügung.”

Also warten wir noch mal ab. Ich bin auch schon gespannt.

“Lieferverzögerungen, […] gibt es nach Angaben des Bahn-Sprechers derzeit nicht.”. Diesen Satz bitte gut merken. Es sind noch 8 Monate in denen 60 Zugeinheiten aufgegleist werden sollen. Kaum vorstellbar, dass dies gelingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.