S-Bahn-Anzeiger am Bahnsteig zeigen jetzt mehrere Züge an

Bessere Übersicht für Bahnfahrer in Hamburg: Auf den Anzeigedisplays auf den S-Bahnsteigen werden seit Kurzem nicht nur der nächste Zug, sondern auch weitere nachfolgende Bahnen angezeigt.
Christian Hinkelmann
Countdown-Anzeige am S-Bahnhof Diebsteich
Neue Countdown-Anzeige am S-Bahnhof Diebsteich mit mehreren Zügen

Die Anzeigedisplays auf den Hamburger S-Bahnhöfen zeigen seit Kurzem nicht nur den nächsten Zug, sondern auch die nächsten zwei nachfolgenden Bahnen mit Minutencountdown an.

Die Deutsche Bahn hat die Software der so genannten Fahrtzielanzeiger optimiert und nach Testläufen im Juli auf allen Hamburger S-Bahn-Linien eingeführt – außer auf dem Außenast der S3 zwischen Neugraben und Stade.

Das teilte ein Bahn-Sprecher auf NahverkehrHAMBURG-Anfrage mit.

Demnach stellt die Deutsche Bahn darüber hinaus derzeit bundesweit auf 120 Fernbahnhöfen neue, mehrzeilige Multianzeigen auf und ersetzt damit die vorhandenen Zugzielanzeiger.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Ein Busfahrer auf der Metrobuslinie 5 in Hamburg.

Bremst Personalmangel die Verkehrswende in Hamburg aus?

Fast 2.000 zusätzliche Mitarbeiter brauchen die Verkehrsbetriebe in Hamburg laut einer Studie, damit alle geplanten HVV- Angebotsausweitungen Realität werden können. Doch neues Personal ist knapp. Der Schichtdienst ist oft ein Knochenjob. Wie die Betriebe versuchen, mit neuen Ideen zu überzeugen – und welche Ansätze aus dem Ausland helfen könnten.

Die Baustelle am künftigen S-Bahnhof Ottensen. Bis zur Eröffnung im Dezember ist hier noch eine Menge zu tun.

S-Bahnhof Ottensen: Noch sechs Monate bis zur Eröffnung

So weit ist der Bau an der neuen S-Bahn-Haltestelle in Ottensen inzwischen, das muss bis Dezember noch erledigt werden und auf diese Sperrungen müssen sich Fahrgäste in den nächsten Monaten einstellen. Ein Fotobericht.

9 Antworten auf „S-Bahn-Anzeiger am Bahnsteig zeigen jetzt mehrere Züge an“

In anderen Städten und besonders im Ausland habe ich das schon vor 10 Jahren oft gesehen. Wurde ja auch mal Zeit, dass eine Weltstadt wie Hamburg da nachzieht 😉 Da gibt es noch viele andere Dinge die sich die S- oder auch Hochbahn mal aus anderen Städten und aus dem Ausland “abgucken” können. Dies wäre keine Schande, sondern einfach nur etwas positives!

Leider funktioniert die neue Anzeige nicht, wenn der nächste Zug “nicht einsteigen” schildert. Damit fällt die an sich schöne neue Vorschau in Eidelstedt (stadteinwärts) zum Beispiel immer zu den interessantesten Zeitpunkten aus, weil eine AKN am Gleis steht.

Das gleiche in Bergedorf stadtauswärts, wo nur jeder zweite Zug nach Aumühle weiterfährt. Würde die Anzeige auch die in Bergedorf endenden Züge einbeziehen, wäre das nicht nur schön für die Aumühle-Warter, sondern auch z.B. für Abholer.

Die Anzeige der beiden nachfolgenden Züge mit Countdown finde ich gut gelöst, auch der Wechsel mit der eigentlichen Zielanzeige und etwaigen “Lauftext-Infos”.
Noch besser würde es mir gefallen, wenn die S-Bahn HH sukzessive ihre alten grünen Anzeiger gegen blau-weiße, wie sie auch die S-Bahn Berlin verwendet, austauscht. Dort kann genauso die Zuglänge u.ä. angezeigt werden, ist jedoch besser lesbar und sieht auch moderner/schöner aus.

Ich hoffe, diese Neuerung der S-Bahn wird auch bei unseren “Hochbahnenthusiasten” positiv aufgenommen, denn bei deren “Lieblingsfirma” läuft zur Zeit bezüglich Zuginfo so ziemlich das Gegenteil ab. Dort muss man lange auf den Countdown des aktuellen Zuges warten, da erst einmal der ganze Sermon zur Streckensperrung der U1-Ost gelesen werden muss, der nun schon jedem bekannt sein dürfte, und wenn nicht, auch auf den Aushängen zu lesen ist.

DB StuS wird sich das wohl überleben. Ein bisschen Regen heute und der Nahverkehr/Metronom bricht zusammen.
Niemand kümmert sich um die Infrastruktur. Die Anzeige funktioniert nicht, die Metronom-App funktioniert nicht.
Heute – live – erlebt in Buchholz i.d.N.

Nicht schlecht, besonders am Friedhof Diebsteich braucht man so etwas 😉
Das meine ich im Ernst : Bin neulich auch in der “falschen” S-Bahn gelandet aber die S-Bahn gegenüber in Diebsteich fährt ja nur eine Minute später ab und so etwas habe ich im Kopf.

Wann werden sie in Hamburg umgetauscht?

Man sollte die Zielzeiger der DB Regio auch bei der S-Bahn anbrigen da die ”weißen” Schriftzüge auf blauem Grund besser zu erkennen sind als die dunklen Zielzeiger der S-Bahn.

Eigentlich eine Prima sache – Allerdings ist die Anzeige für Menschen mit Sehbehinderungen schlecht lesbar. Die invertierten Minutenzahlen bieten schlechteren Kontrast, da die Zahl vom umgebenen Leuchten “überstrahlt” wird. Eine Anzeige wie beim Fahrtzeil wäre deutlich besser erkennbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.