So fahren Busse und Bahnen im HVV an den Feiertagen

Busse und Bahnen im HVV fahren zu Weihnachten und Silvester wieder nach einem Sonderfahrplan. Während das Angebot an Heiligabend stark eingeschränkt wird, fahren in der Silvesternacht viele zusätzliche Bahnen und Busse bis in die Region.
Busse am weihnachtlichen Hamburger Rathausmarkt (mit Bewegungsunschärfe)
Busse am Hamburger Rathausmarkt mit einem Weihnachtsmarkt im Hintergrund

Die Verkehrsmittel im HVV fahren zu Weihnachten und Silvester nach einem Sonderfahrplan.

Am 24. Dezember verkehren die U-Bahn-Linien U1, U2 und U3 sowie die S-Bahn-Linien S3 und S31 bis ca. 14.30 im Fünf-Minuten-Takt. Danach fährt alle zehn Minuten ein Zug.

Ab 18 Uhr fahren alle U- und S-Bahnen im 20 Minuten-Takt. Zwischen Neugraben und Stade verkehrt die S-Bahn ab 18 Uhr im Stundentakt. Die U4 verkehrt ab 18 Uhr nur zwischen Hafencity-Universität und Berliner Tor.

Die Busse fahren von Betriebsbeginn bis Ladenschluss um 14 Uhr ebenfalls wie samstags, danach soll es laut HVV im Busverkehr allgemein etwas ruhiger werden.

Am 25. und 26. Dezember gilt der Fahrplan für Sonn- und Feiertage. In den Nächten zum 25. und 26. Dezember wird der übliche durchgehende Nachtverkehr angeboten.

Am Silvestertag verkehren Busse und Bahnen ebenfalls zunächst nach dem Sonnabendfahrplan, der nachmittags und abends eingeschränkt wird. Daran schließt sich der durchgehende Nachtbetrieb an: U- und S-Bahn fahren in der Nacht mindestens alle 20 Minuten auch – anders als üblich – über die Hamburger Stadtgrenzen hinaus bis zu ihren Endhaltestellen, ergänzende Buslinien sorgen für weitere Anschlüsse und Verbindungen.

Die U3 verkehrt zwischen Schlump und Barmbek (über…

Auch interessant

Einen guten Rutsch ins neue Jahr

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Jahr 2020. Danke für Ihre Unterstützung. Noch nie hatten wir so viele Leserinnen und Leser, wie in diesem Jahr. Das waren die meistgelesenen Artikel.

Die seit Montag gesperrte Bahnrenfelder Straße: In diesem Brückenfundament soll der Haupteingang zum S-Bahnhof Ottensen entstehen.

Neuer S-Bahnhof Ottensen wird noch einmal teurer

Die Kosten für den neuen S-Bahnhof Ottensen sind noch einmal gestiegen. Statt der zuletzt veranschlagten 22 Millionen Euro soll die Station nun 27 Millionen kosten. Das sind die Gründe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.