Sommerferien: Diese Buslinien fahren jetzt seltener

Zum Start der diesjährigen Sommerferien in Hamburg hat die Hochbahn wieder die Fahrpläne auf zahlreichen Buslinien ausgedünnt. Diese Linien fahren jetzt seltener.
Christian Hinkelmann
Fährt während der Sommerferien seltener: Metrobusllinie 4
Fährt während der Sommerferien seltener: Metrobusllinie 5

Wie schon in den vergangenen drei Jahren hat die Hochbahn mit Beginn der Hamburger Sommerferien wieder ihre Fahrpläne auf zahlreichen Buslinien ausgedünnt.

Betroffen sind dieselben Linien, wie schon im Sommer 2017. Das hat die Hochbahn auf NahverkehrHAMBURG-Nachfrage bestätigt.

Demnach geht es um insgesamt 14 Linien, die bis zum Ferienende Mitte August seltener fahren: Es sind die Metrobuslinien 4, 5, 6, 10, 13, 23, 26 und 27 sowie die Stadtbuslinien 114, 118, 143, 176, 178 und 263.

Die vielgenutzte Metrobuslinie 5 fährt im Berufsverkehr zum Beispiel nur noch alle fünf statt alle drei  bis vier Minuten.

Im Berufsverkehr fährt weiter alle 10 Minuten ein Bus

“Der Grund sind die geringeren Fahrgastzahlen in den Sommerferien”, so Hochbahn-Sprecher Christoph Kreienbaum.

Laut Hochbahn-Meldung aus dem Sommer 2017 werden die Anpassungen in der Regel nur dort vorgenommen, wo Busse häufiger als im 10-Minuten-Takt verkehren. Sichergestellt ist damit auf diesen Buslinien, dass in den Hauptverkehrszeiten alle 10 Minuten ein Bus fährt.

Die Änderungen sind in den Aushängen an den Haltestellen, unter hvv.de oder die HVV-App enthalten.

Deutlich schwächere Nachfrage während der Ferienzeit

Die Hochbahn ändert seit 2015 in den Sommerferien ihre Busf…

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Ein Hochbahn-Mitarbeiter steht vor einem einfahrenden U-Bahnzug in der Station Wandsbek Markt in Hamburg

Deswegen kauft eine private Initiative Schwarzfahrende in Hamburg frei

Schwarzfahren ist laut Gesetz von 1935 eine Straftat. Wer nicht zahlen kann, landet im Knast. Eine Initiative will das ändern und kauft Sträflinge frei. Der Gründer Arne Semsrott über seine Motive, wie viel Geld er dem Staat erspart und warum Sozialtickets aus seiner Sicht keine gute Lösung sind.

Menschen steigen mit Mundschutz-Masken in eine S-Bahn am Dammtorbahnhof.

So viel soll der Verstoß gegen die neue 3G-Regel im HVV kosten

Seit heute gilt im öffentlichen Nah- und Fernverkehr deutschlandweit die 3G-Regel, um die stark steigenden Corona-Infektionszahlen besser einzudämmen. So intensiv will der HVV kontrollieren und so hoch wird die Strafe bei Missachtung der Regel voraussichtlich ausfallen.

2 Antworten auf „Sommerferien: Diese Buslinien fahren jetzt seltener“

Bei dieser Überschrift sollte man vermuten, dass auf alle Änderungen eingegangen wird. Der Sommerferienfahrplan der VHH wird hier vollkommen unterschlagen.

Also entweder die richtige Überschrift wählen oder für den Artikel richtig recherchieren und nicht bloß eine Pressemeldung umschreiben. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.