Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Teil-Reaktivierung von alter Bahnstrecke verzögert sich

Die für Oktober geplante Wiederaufnahme von regelmäßigem Personenverkehr auf einem Teilstück der alten Bahnstrecke Kiel-Schönberg verzögert sich um mehrere Monate.
Christian Hinkelmann
Sonderzug am Haltepunkt "Schulen am Langsee" in Kiel.
Ab Sonntag gibt es auf drei Regionalbahnstrecken im Norden einen neuen Betreiber - die alten roten Züge bleiben - vorerst.
Foto: Christian Hinkelmann

Das teilte die landesweitere Verkehrsservicegesellschaft LVS gegenüber NahverkehrHAMBURG mit. Demnach soll der Betrieb zwischen dem Kieler Hauptbahnhof und dem Stadtteil Gaarden, wo noch ein neuer Bahnhof gebaut werden muss, erst Anfang kommenden Jahres starten. Zu den Gründen für die Verzögerung ist nichts bekannt.

Nach den Planungen der LVS soll zunächst täglich ein Zug nach Gaarden fahren, um dort ein nah an der Bahnstrecke gelegenes Schulzentrum anzubinden. Die Abfahrt am Kieler Hauptbahnhof ist für 7.24 Uhr geplant, die Fahrzeit soll nur sechs Minuten betragen. Hintergrund für den Einsatz des Zuges ist das hohe Schüleraufkommen zwischen der Innenstadt und Gaarden, bei dem die Busse der KVG zum Schulbeginn an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen.

Laut LVS-Sprecher Dennis Fiedel handelt es sich bei dem neuen Schülerzug um „normalen Schienenpersonenverkehr“. Das heißt: Er ist offen für alle und darf auch von ganz normalen Fah…

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

S-Bahnzug an den Hamburger Elbbrücken.

Zusätzliche S-Bahnlinie nach Harburg verzögert sich um weitere Jahre

Dritte S-Bahnlinie über die Elbe kommt noch später und wird zur Endlos-Geschichte. Warum dauert die Einführung einer neuen Linie auf bestehenden Gleisen so lange? Warum ziehen sich die Planungen nun schon über mehr als ein Jahrzehnt hin? Das sind die Hintergründe und deswegen sind weitere Verzögerungen nicht ausgeschlossen.

Der neue S-Bahnhof Diebsteich wird später fertig als bisher angekündigt und sorgt im Herbst für eine lange Großsperrung im Netz.

S-Bahn Hamburg: Ein Monat Vollsperrung im Herbst

Der S-Bahnhof Diebsteich wird später wiedereröffnet als bisher angekündigt und auf zehntausende S-Bahn-Fahrgäste im Hamburger Nordwesten kommt im Herbst eine lange Vollsperrung zu. Die Einzelheiten.

S4-Sonderfahrt in Ahrensburg

Bekommt die S4 in Ahrensburg einen besseren Umstieg zur U-Bahn?

Bahn reagiert auf Kritik an der geplanten S-Bahnlinie S4 zwischen Hamburg und Bad Oldesloe. Neben Verbesserungen in Bargteheide könnte auch der Umstieg zur U-Bahn in Ahrensburg optimiert werden. Außerdem bringt der NAH.SH-Verbund plötzlich eine ganz neue Regionalbahnlinie ins Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert