Themenseite: Bahnanschluss Osdorf und Lurup

Bewegungsunschärfe, Dammtor, Fahrrad, Fahrradverkehr, Fahrradweg, Hamburg, Rad, Radfahrer, Radverkehr, Radweg, Umweltverbund

Ex-ADFC-Vorsitzende soll Radverkehr in Hamburg koordinieren

Die ehemalige ADFC-Landesvorsitzende Kirsten Pfaue soll ab Oktober in der Verkehrsbehörde den geplanten Ausbau des Radverkehrs koordinieren. Zuspruch kommt von der Linken – Kritik von der CDU. Unterdessen wurde bekannt, dass die Radwegpläne auf dem Ring 3 in Osdorf offenbar abgespeckt wurden.

S4-Sonderfahrt im Hamburger Hauptbahnhof

Diese Verkehrsthemen waren in diesem Sommer wichtig

Die Urlaubszeit ist vorbei – für viele fängt heute wieder der Arbeitsalltag an. Wir fassen für Sie zusammen, welche Themen Sie in den vergangenen sechs Wochen möglicherweise verpasst haben – von der S4-Kostenexplosion bis hin zur verbotenen Fahrradrampe in Lokstedt.

Fotomontage: Ein Zug der Linie U5 Richtung Bramfeld

Das ist der erste Bauabschnitt der neuen U5

Die geplante neue U-Bahnlinie U5 von Bramfeld über die City nach Osdorf wird konkreter. Die Vorzugstrasse steht – im kommenden Jahr sollen die wirklichen Planungen anfangen. Lesen Sie hier im NahverkehrHAMBURG-Fakten-Check, wo das erste Linienstück genau verlaufen soll und wie viele Haltestellen geplant sind.

Fotomontage: Ein Zug der Linie U5 Richtung Osdorf

Fährt statt der U5 eine S-Bahn nach Lurup und Osdorf?

Fährt statt der geplanten neuen U-Bahnlinie U5 doch eher eine S-Bahn nach Osdorf, Lurup und zu den Volkspark-Arenen? Die S-Bahn Hamburg hat der Verkehrsbehörde ein Konzept vorgelegt, wie so eine alternative S-Bahnanbindung aussehen könnte. Der HVV soll jetzt prüfen. Ein Ergebnis wird Anfang 2016 erwartet.

Fotomontage: U5 Richtung Bramfeld in Hamburg

Erste Probebohrungen für neue U5 in Steilshoop

Die Hochbahn hat in Steilshoop mit ersten Probebohrungen für die geplante neue U-Bahnlinie U5 begonnen. Mit den Untersuchungen an der Gründgenstraße soll nach einem Zeitungsbericht die Bodenbeschaffenheit der möglichen Trasse getestet werden.

Menschen steigen in U-Bahn am Bahnhof Rathaus in Hamburg

Hochbahn: Neuer Fahrgastrekord aber gebremstes Wachstum

Neuer Rekord bei der Hochbahn: Die Fahrgastzahlen in U-Bahnen und Bussen sind im vergangenen Jahr auf 438 Millionen gestiegen. Allerdings hat sich das Wachstum deutlich abgeschwächt und liegt nur noch bei 0,5 Prozent. Und auch das Defizit der Hochbahn ist leicht gestiegen.

Fotomontage: U5 Richtung Bramfeld in Hamburg

Entscheidung: U5 soll durch die City Nord fahren

Die geplante neue U-Bahnlinie 5 soll von Bramfeld über die Sengelmannstraße und durch die City Nord führen. Der Lenkungsausschuss für den U5-Bau hat sich gegen eine alternative Streckenführung über Barmbek entschieden. Das hat die Wirtschaftsbehörde dem Hamburger Abendblatt bestätigt.

S4-Sonderzug in Bad Oldesloe in Schleswig-Holstein

Das bedeutet der Koalitionsvertrag für Hamburgs Verkehr

Wie ernst meinen es SPD und Grüne mit dem Ausbau von U- und S-Bahn in Hamburg wirklich? Was soll wann gebaut werden? NahverkehrHAMBURG hat den neuen Koalitionsvertrag analysiert und erklärt, welche Projekte der neue Senat besonders vorantreiben will und welche Punkte in dem Vertrag verschwiegen werden. Darunter sind einige Überraschungen.

S4-Sonderfahrt in Ahrensburg

So könnte das Hamburger S-Bahnnetz nach 2027 aussehen

Geesthacht, Lauenburg, Buchholz, Itzehoe und Uetersen: Das Hamburger S-Bahn-Netz könnte in Zukunft deutlich wachsen und weit bis ins Umland reichen. Die Deutsche Bahn hat Pläne vorgestellt, welche neuen Strecken langfristig hinzukommen könnten – darunter auch einige Überraschungen.

Fotomontage: Ein Zug der Linie U5 Richtung Osdorf

Fährt statt geplanter U5 bald die S-Bahn nach Osdorf und Lurup?

Fährt statt der geplanten U5 vielleicht doch eher eine S-Bahn nach Osdorf und Lurup? Nach Recherchen von NahverkehrHAMBURG ist möglicherweise noch offen, ob die beiden Stadtteile per U-Bahn oder S-Bahn an das Schienennetz angeschlossen werden sollen. Derzeit werde für beide Varianten Konzeptstudien erstellt.

Bahn, Bremen, HVV, Hamburg, Jungfernstieg, Nahverkehr, Sommer, Stadtbahn, Straßenbahn, Tram, Tramway, Umweltverbund, Zug, ÖPNV, Öffentlicher Nahverkehr

Rot-Grün: Keine Stadtbahn in Hamburg

30 Jahre hatten Hamburgs Grüne für den Bau einer Stadtbahn in Hamburg geworben – jetzt haben sie aufgegeben. Die SPD konnte sich in den Koalitionsverhandlungen mit ihrem kategorischen Nein zur Straßenbahn durchsetzen. Alternativ soll der Radverkehr ausgebaut und die Planung einer neuen U-Bahnlinie beschleunigt werden.

Fotomontage: Ein Zug der Linie U5 Richtung Bramfeld

U5 zügig umsetzen: Bramfelder fordern schnellen Bahn-Bau

Bramfeld macht Druck und fordert nach der Bürgerschaftswahl den schnellen Bau einer Schienenanbindung. “Der Erste Bürgermeister ist gut beraten, seine im Wahlkampf versprochenen U5-Pläne im wahrsten Sinne des Wortes zügig umzusetzen”, so der Bramfelder Verein “StadtbahnJA e.V.”, der seit Jahren für einen Schienenanschluss kämpft.