Themenseite: Bahnstrecke Kiel-Schönberg

Regionalzüge im Hauptbahnhof Kiel in Schleswig-Holstein

Kieler Hauptbahnhof bekommt zwei weitere Gleise

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014 sind deutlich mehr Züge in Schleswig-Holstein unterwegs. Das hat Konsequenzen für die Infrastruktur: Der Kieler Hauptbahnhof muss um zwei Gleise erweitert werden und auch in Neumünster, Elmshorn und Wrist stehen Umbauarbeiten an.

Regionalzug (Sonderzug) am Bahnhof Schönberg bei Kiel in Schleswig-Holstein

Vorentwurfsplanung für Bahnstrecke Kiel – Schönberg ist fertig

Sanierte Gleise, neue Signale und teilweise auch eine neue Trasse: Die Vorplanung für die Reaktivierung der Bahnstrecke Kiel – Schönberg ist so gut wie fertig. 30 Millionen Euro will das Land zahlen, damit dort bald wieder regelmäßig Personenzüge fahren können. Schon in diesem Herbst könnten die ersten Bagger anrollen.

Regionalzug (Sonderzug) am 2013 neu eröffneten Haltepunkt Schulen am Langsee in Kiel an der Bahnstrecke nach Schönberg in Schleswig-Holstein

Planer warten auf Genehmigung für Haltestelle in Kiel-Gaarden

Die geplante Teilreaktivierung der Bahnstrecke Kiel –Schönberg für den Personenverkehr kann noch nicht starten. “Wir warten noch auf den Planfeststellungsbeschluss für den Bau eines neuen Haltepunktes im Kieler Stadtteil Gaarden”, erklärte Dennis Fiedel, Sprecher der Landesweiten Verkehrsservicegesellschaft LVS gegenüber NahverkehrHAMBURG.

Regionalzug (Sonderzug) am Bahnhof Schönberg bei Kiel in Schleswig-Holstein

Reaktivierung der Bahnstrecke Kiel-Schönberg beginnt schon im Herbst

Schleswig-Holstein gibt bei der Wiederaufnahme von Personenverkehr auf alten Bahnstrecken Gas: Schon in diesem Herbst sollen auf einem Teilabschnitt der weitgehend ungenutzten Strecke Kiel- Schönberg erste regelmäßige Nahverkehrszüge rollen. Bis Ende 2014 soll dann auf der gesamten Linie der Personenverkehr reaktiviert werden.