Themenseite: Barrierefreiheit

Metrobus der Linie M26 im Zentrum von Steilshoop in Hamburg

Metrobuslinie 7 fährt drei Minuten schneller

Weitgehend unbemerkt ist vor anderthalb Monaten die Metrobuslinie 7 beschleunigt worden. Seit Mitte Dezember sind die Busse zwischen Barmbek und Steilshoop pro Richtung insgesamt drei Minuten schneller unterwegs. Doch was hat der Hamburger Senat eigentlich für diese Effekt getan? NahverkehrHAMBURG listet die einzelnen Maßnahmen auf.

Bahn, Bahnhof, Bewegungsunschärfe, DT4, DT5, HVV, Haltestelle, Hamburg, Herbst, Hochbahn, Nahverkehr, Station, U-Bahn, U1, Umweltverbund, Wandsbek-Gartenstadt, Winter, Zug, ÖPNV, Öffentlicher Nahverkehr

Hochbahn startet größtes Ausbauprojekt seit Jahrzehnten

Die Hochbahn packt das größte und aufwändigste Ausbau- und Instandsetzungsprojekt seit Jahrzehnten an: Sechs Haltestellen werden in diesem Jahr auf der Linie U1 nördlich von Volksdorf barrierefrei ausgebaut und sechs Brücken erneuert. Kommenden Dienstag geht es los.

U4 ist Hamburgs erste komplett barrierefreie U-Bahnlinie

Die U4 ist die erste komplett barrierefrei ausgebaute U-Bahnlinie in Hamburg. Seit heute ist die letzte Station der Strecke – “Rauhes Haus” – entsprechend umgebaut und ohne Treppensteigen erreichbar. Bis Anfang der 20er Jahre sollen alle weiteren U-Bahn-Haltestellen behindertengerecht ausgebaut werden. Aber das wird teuer und kompliziert.

Gleisvorfeld im Abendlicht im Bahnhof Hamburg-Altona

Planfeststellungsunterlagen für neuen Bahnhof Altona eingereicht

Wichtiger Schritt für die geplante Verlegung des Fernbahnhofs Altona zum Diebsteich: Die Deutsche Bahn hat die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren beim Eisenbahnbundesamt eingereicht. Nach einer Prüfung werden die Pläne dann an die zuständige Anhörungsbehörde der Stadt Hamburg übermittelt.

Visualisierung: U4-Endhaltestelle Elbbrücken

Welche HVV-Projekte haben auch ohne Olympia noch Chancen?

Hamburg hat sich entschieden: Die Mehrheit der Einwohner will keine Olympischen Spiele in der Stadt. Doch sind damit auch die umfangreichen Ausbaupläne im HVV vom Tisch? Nicht ganz. Ein Teil davon hat auch ohne Olympia Realisierungschancen. Für die U4-Verlängerung Richtung Süden dürfte es dagegen schlecht stehen. Eine Blitzanalyse.

Visualisierung des neuen Aufzugs am U-Bahnhof Jungfernstieg (U1).

HVV-Livekarte im Internet informiert über Aufzug-Ausfälle

Funktionieren die Aufzüge am U-Bahnhof Schlump gerade wirklich? Ist der Aufzug am S-Bahnhof Rübenkamp gestört? Ab sofort informiert der HVV mit einer Livekarte im Internet über die Verfügbarkeit der Aufzüge bei U-Bahn, S-Bahn und Regionalverkehr.

Zwei U-Bahnzüge vom Typ DT5 begegnen sich an den Landungsbrücken in Hamburg

LINKE kritisiert: “Olympia bringt keinen Cent für U- und S-Bahn”

Die Bürgerschaftsfraktion der LINKE hat das Olympia-Verkehrskonzept der Stadt Hamburg heftig kritisiert. “Der Senat hat zugegeben, dass es für den Ausbau des U- und S-Bahn-Netzes keinen Cent mehr wegen Olympia gibt“, so die verkehrspolitische Sprecherin Heike Sudmann.

S4-Sonderfahrt im Hamburger Hauptbahnhof

So will Hamburg U- und S-Bahn für Olympia ausbauen

Mehr Züge, kompletter Neubau des U-Bahnhofs Sternschanze, eine neue Linienführungsmöglichkeit für die U2 und zahlreiche neue Stationszugänge: Hamburg hat gestern seine Pläne präsentiert, wie der Bahn- und Busverkehr für die Olympischen Spiele bis 2024 ausgebaut werden soll. NahverkehrHAMBURG hat die wichtigsten Maßnahmen zusammengestellt.

Schnellbus der Hochbahn am Jungfernstieg

Werden die Schnellbusse in Hamburg abgeschafft?

Der Hamburger Senat soll prüfen, ob das Schnellbus-Netz aufgelöst und in das bestehende Metro- und Stadtbusnetz integriert werden kann. SPD und Grüne haben den Senat in einem Antrag dazu aufgefordert. Das Ergebnis der Prüfung soll im nächsten Frühjahr vorliegen.

Bahn, Bahnhof, Bewegungsunschärfe, DT4, DT5, HVV, Haltestelle, Hamburg, Herbst, Hochbahn, Nahverkehr, Station, U-Bahn, U1, Umweltverbund, Wandsbek-Gartenstadt, Winter, Zug, ÖPNV, Öffentlicher Nahverkehr

U-Bahn-Haltestelle Hallerstraße ist barrierefrei

Die U-Bahn-Haltestelle Hallerstraße ist barrierefrei. Anfang der Woche hat die Hochbahn nach neun Monaten Bauzeit einen neuen Aufzug eingeweiht. Zuvor hatte das Unternehmen bereits den Bahnsteig der Tunnelstation teilerhöht, um so einen niveaugleichen Einstieg in die U-Bahn zu gewährleisten.

Visualisierung: U4-Endhaltestelle Elbbrücken

So will Hamburg Bus und Bahn Olympia-fit machen

Hamburg will mehr als eine Milliarde Euro in den Öffentlichen Nahverkehr investieren, falls die Hansestadt den Zuschlag für die Olympischen Spiele 2024 erhält. Neue S-Bahn-Züge sollen schneller geliefert und Bahnsteige verlängert werden. Bei der U-Bahn ist unter anderem ein grundlegender Umbau der Haltestelle Sternschanze geplant. Lesen Sie hier, was im Detail geplant ist.

S-Bahn am geplanten neuen Bahnhof Ottensen zwischen Bahrenfeld und Altona in Hamburg

S-Bahnhof Ottensen: Planfeststellungsverfahren startet bald

Der lang geplante S-Bahnhof Ottensen zwischen den Stationen Altona und Bahrenfeld kommt langsam voran. Die Entwurfs- und Genehmigungsplanung ist fast fertig. Das Planfeststellungsverfahren soll demnächst beginnen. Das teilte Bahn-Sprecher Egbert Meyer-Lovis auf NahverkehrHAMBURG-Anfrage mit.