Themenseite: Busbeschleunigung

Busbeschleunigung: Metrobusse auf Busspur am Dammtor in Hamburg

Volksinitiative gegen Busbeschleunigung ist erfolgreich

Die Volksinitiative gegen das Busbeschleunigungsprogramm der Stadt Hamburg ist erfolgreich gewesen. Das hat der Senat gestern anerkannt. Demnach hat die Prüfung der am 12. Dezember eingereichten Unterschriftenlisten ergeben, dass die erforderliche Mindestanzahl von 10.000 gültigen Unterschriften erreicht wurde.

Bauarbeiten für Busbeschleunigungsprogramm in Hamburg

Das war 2014: Busbeschleunigung, U5 und Stadtbahn

Busbeschleunigung, U5 und Stadtbahn: Diese drei Themen dominierten in diesem Jahr die öffentliche Diskussion in der Frage, wie sich der Öffentliche Nahverkehr in Hamburg weiterentwickeln soll. Sicher ist: Angesichts der seit Jahren stark steigenden Fahrgastzahlen muss etwas passieren. Lesen Sie hier in unserem Jahresrückblick noch einmal, was 2014 sonst noch los war.

Busbeschleunigung: Vorfahrt für Metroibuslinie M5 an der Universität/Staatsbibliothek in Hamburg

Busbeschleunigungs-Gegner sammeln 21.000 Unterschriften

Die Volksinitiative gegen das Busbeschleunigungsprogramm des Senats hat innerhalb weniger Wochen knapp 21.000 Unterschriften gesammelt – deutlich mehr als nötig. Allerdings: Der Weg bis zu einem Volksentscheid ist noch lang und könnte erst zu Ende sein, wenn der größte Teil des Bus-Ausbauprogramms bereits fertig ist.

Bauarbeiten zur Busbeschleunigung in Hamburg mit einem Metrobus der Linie M5

Mehrheit der Hamburger mit Busbeschleunigung unzufrieden

Die Mehrheit der Hamburger lehnt offenbar das Busbeschleunigungsprogramm des SPD-Senats ab. Das hat eine NDR-Umfrage zwei Monate vor der Bürgerschaftswahl ergeben. Erstaunlich: Die meisten Anhänger des Programms sind Grünen-Wähler. Im SPD-Lager halten sich Gegner und Befürworter die Waage.

XXL-Bus der Linie M5 am Bezirksamt Eimsbüttel in Hamburg

Darum ist die Busbeschleunigung der Linie M5 billiger geworden

Knapp 27 Millionen Euro wird die Beschleunigung der Metrobuslinie M5 zwischen der Innenstadt und Burgwedel am Ende kosten – deutlich weniger als ursprünglich veranschlagt. Vor Baubeginn hatte der Senat die Summe noch auf rund 40 Millionen Euro geschätzt.

Bauarbeiten zur Busbeschleunigung am Bezirksamt Eimsbüttel in Hamburg

Bürger diskutieren mit Verkehrspolitikern über Busbeschleunigung

Rund 200 Bürger haben gestern Abend mit Verkehrspolitikern der Hamburgischen Bürgerschaft über das umstrittene Busbeschleunigungsprogramm diskutiert. Dabei ging es hauptsächlich um das Thema Bürgerbeteiligung. Rückendeckung bekommt die Busoptimierung vom ADAC.

Bus auf Sonderspur mit Ampelvorrangschaltung in Hamburg

Beschleunigte Buslinie 5: Das sagen Opposition und Leser

Die fertige Busbeschleunigung auf der Metrobuslinie M5 stößt in Politik und bei den NahverkehrHAMBURG-Lesern auf unterschiedliche Reaktionen. Die einen bezweifeln die eingesparten sechs Minuten Fahrzeit – die anderen halten die dafür verbauten 27 Millionen Euro für eine lohnende Investition. Eine Auswahl aus Meinungen und Kommentaren.

Busbeschleunigung: Metrobusse auf Busspur am Dammtor in Hamburg

Busbeschleunigung: Metrobus 5 ist seit heute 6 Minuten schneller

Nach zwei Jahren Bauzeit ist die am stärksten belastete Buslinie Hamburgs um sechs Minuten schneller. Heute stellten Verkehrssenator Horch und Hochbahnchef Elste die beschleunigte Metrobuslinie M5 der Öffentlichkeit vor. 27 Millionen Euro haben die Arbeiten gekostet.