Themenseite: Coronavirus

Ein Fahrgast mit Mund-Nasen-Schutz am S-Bahnhof Dammtor

Corona-Ansteckungsrisiko: Wie sich der ÖPNV in Stellung bringt

Bahnen und Busse sind im Lockdown weiterhin oft voll. Verkehrsunternehmen werben in Kampagne für noch mehr Fahrgäste und stellen Infektionsrisiko als gering da. Stimmt das? Und könnten Reisebusse überlastete Bahnen verstärken?

Leere Fernbahnsteige am Montagmorgen um 7:50 Uhr im Hamburger Hauptbahnhof

Keine Abo-Pause für HVV-Kunden im aktuellen Corona-Lockdown

Anders als im Frühjahr will der HVV seiner Stammkundschaft keine Abo-Pause anbieten und nennt dafür zwei Gründe. Bahnen und Busse bleiben nach Leserangaben offenbar oft voll. Erstes deutsches Verkehrsunternehmen kündigt Sparmaßnahmen an.

Ein Fahrgast mit einer Mundschutz-Maske vor einer S-Bahn in Hamburg

Keine Maske im HVV kostet ab heute 40 Euro Strafe

Wer in Bahnen, Bussen, Fähren und HVV-Haltestellen ohne Mund-Nasen-Schutz erwischt wird, muss ab heute 40 Euro Strafe zahlen – deutlich weniger als in vielen anderen Bundesländern. Ein Überblick.