Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Themenseite: Hamburg Hauptbahnhof

Ein S-Bahn-Zug der Baureihe 474 fährt aus dem Bahnhof Elbgaustraße heraus

Ab heute: Zahlreiche Bahn-Sperrungen in Hamburg

In den kommenden sechs Wochen müssen Bahnfahrer in Hamburg mit längeren Fahrzeiten rechnen. Während der Sommerferien werden mehrere U- und S-Bahnstrecken gesperrt. Den Anfang macht heute die U1. Die größte Sperre betrifft im August die S3 und S31.

Hamburger S-Bahn am Fernsehturm

Diese S-Bahn-Strecken will die Handelskammer bauen

Vergangene Woche hatte die Handelskammer zahlreiche Vorschläge für einen Ausbau des U- und S-Bahnnetzes in Hamburg vorgelegt. Viele waren erwartbar – einige kommen überraschend und wurden bisher kaum beachtet. NahverkehrHAMBURG zeigt, wo die Handelskammer überall bis zu 244 Kilometer neue S-Bahn-Strecken bauen möchte.

Blick in die Halle des Hamburger Hauptbahnhofs mit einem Regionalzug und einem ICE

Ab morgen viele ausfallende Züge am Hauptbahnhof

Von morgen bis zum 24. November fallen am Hauptbahnhof viele Regionalzüge aus. Der Grund: Die seit vergangener Woche laufenden Weichenbauarbeiten gehen in die heiße Phase.

Blick auf die Südseite des Hamburger Hauptbahnhofs

Ab heute: Hauptbahnhof wird vier Wochen zur Großbaustelle

Der Hamburger Hauptbahnhof wird ab heute für vier Wochen zur Großbaustelle. Grund: Die Deutsche Bahn tauscht insgesamt 22 Weichen aus. Zahlreiche Nahverkehrszüge aus dem Umland enden deswegen schon in Altona und Harburg.

Voller Bahnsteig am Hamburger Hauptbahnhof

„Bahnknoten Hamburg sollte vor 2018 ausgebaut werden“

Der Bahnknoten Hamburg muss endlich ausgebaut werden – und zwar möglichst schon vor Realisierung der S4. Das fordert der Chef der Landesnahverkehrsgesellschaft in Niedersachsen, Hans-Joachim Menn, im NahverkehrHAMBURG-Interview. Aus seiner Sicht könnten schon kleinere kurzfristige Umbaumaßnahmen helfen.

S4-Sonderfahrt in Ahrensburg

Zukünftige S-Bahn nach Bad Oldesloe weckt Begehrlichkeiten

Vor 2018 wird die geplante S-Bahn nach Bad Oldesloe wohl nicht eröffnet – aber die ersten Bahnunternehmen buhlen schon jetzt um die frei werdenden Kapazitäten, die durch die S4 im Hamburger Hauptbahnhof entstehen werden. Wer macht am Ende das Rennen?

Menschen warten am Hamburger Hauptbahnhof auf eine S-Bahn.

Bis 2017 fast 100 zusätzliche Züge aber kein Ausbau

Die Deutsche Bahn rechnet bis 2017 mit deutlich mehr Zügen im Hamburger Hauptbahnhof. Trotzdem soll das Nadelöhr in den nächsten Jahren nicht erweitert werden. Alle Ausbauvorschläge wurden in einem neu vorgelegten Dokument verworfen.

Blick auf die Südseite des Hamburger Hauptbahnhofs

Bund hat 25 Millionen Euro in Hamburger Bahnhöfe investiert

Hamburgs Bahnhöfe haben in den letzten drei Jahren überdurchschnittlich stark vom Konjunkturprogramm des Bundes profitiert. Über 25 Millionen Euro flossen in Wetterunterstände, Aufzüge und Informationsleitsysteme. Lesen Sie hier, welche Stationen mit der Berliner Finanzspritze aufgemöbelt wurden.

Blick auf die Südseite des Hamburger Hauptbahnhofs

Bis 2017 sind keine Umbauarbeiten geplant

Obwohl der Hamburger Hauptbahnhof aus allen Nähten platzt, wird es frühestens in sechs Jahren bauliche Veränderungen geben. Das geht aus einem Papier der Bundesregierung hervor. Bis dahin will die Bahn erst einmal die Benutzungsgebühren für Verkehrsunternehmen erhöhen.

Voller Bahnsteig am Hamburger Hauptbahnhof

So will die Bahn die Engpässe am Hauptbahnhof beseitigen

Um den Hamburger Hauptbahnhof zu entlasten, will sich die Bahn voll auf den Bau einer S-Bahnlinie nach Ahrensburg konzentrieren. Ein ursprünglich geplanter zusätzlicher Bahnsteig im Hauptbahnhof soll dagegen nicht kommen.

Voller Bahnsteig am Hamburger Hauptbahnhof

Hauptbahnhof platzt aus allen Nähten

Der Hamburger Hauptbahnhof ist am Limit und kann kaum noch zusätzliche Züge aufnehmen. Das hat die Deutsche Bahn erklärt und damit ein offizielles Verfahren in Gang gesetzt. Jetzt muß das Unternehmen innerhalb weniger Monate Lösungen präsentieren.