Themenseite: Marketing

Menschen steigen am Bahnhof Hamburg-Jungfernstieg in eine S-Bahn

HVV-Unternehmen twittern jetzt einheitlich über Verkehrslage

Pünktlich zu den ersten schweren Stürmen der Saison haben die beim Internetdienst Twitter vertretenen Verkehrsunternehmen (Hochbahn, S-Bahn, VHH und Metronom) ihre Informationsstrategie verbessert. Ab sofort nutzen die vier Unternehmen bei relevanten Verkehrsmeldungen das einheitliche Schlagwort (“Hashtag”) #hvv.

Eine Zweisytem-S-Bahn am Haltepunkt Fischbek in Hamburg.

Hamburger S-Bahn twittert ab sofort über Störungen

Die S-Bahn Hamburg GmbH informiert ihre Fahrgäste ab sofort auch über den Kurznachrichtendienst Twitter. Über den neuen Kanal sollen Hinweise zu größeren geplanten Bauarbeiten sowie ungeplanten Angebotsänderungen kommuniziert werden, so Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis zu NahverkehrHAMBURG.

Ein Metrobus der Linie M3 an der Feldstraße

VHH twittert ab sofort über Verkehrslage im Busnetz

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein weiten ihre Präsenz in den Sozialen Netzwerken aus und informieren ihre Fahrgäste ab sofort per Twitter über die aktuelle Verkehrslage in ihrem Busnetz.

Hadag-Hafenfähre bei schwerem Sturm im Hamburger Hafen

So bereitet sich der HVV auf Sturmtief Xaver vor

Der HVV bereitet sich auf den schweren Sturm Xaver vor, der ab Donnerstagmittag Hamburg erreichen soll. Die einzelnen Verkehrsunternehmen stocken unter anderem ihr Bereitschaftspersonal auf und setzen zusätzliche Busse und Züge ein.

Hadag-Hafenfähre bei schwerem Sturm im Hamburger Hafen

So twitterte der ÖPNV im Norden gegen den Orkan

Streckensperrungen im Minutentakt, Feststeckende Züge und zehntausende gestrandete Passagiere: Das Orkantief Christian hatte den Nahverkehr in der Metropolregion Hamburg am Montag ins Chaos gerissen. Die einzelnen Verkehrsunternehmen haben darauf bei Twitter & Facebook sehr unterschiedlich informiert – von vorbildlich bis gar nicht. Und ein launiger Fake-Account funkte auch noch dazwischen.