Themenseite: Nordbahn

Regionalexpress nach Flensburg mit Graffiti auf der Verbindungsbahn in Hamburg

Qualität der Züge in Schleswig-Holstein wird schlechter

Die Qualität im schleswig-holsteinischen Bahnverkehr hat zum Ende des vergangenen Jahres deutlich abgenommen: Fast alle Bahnunternehmen haben in den Punkten Sauberkeit, Schadensfreiheit, Information und Service Punkte verloren. Nur die Nord-Ostsee-Bahn und die DB im Bereich Flensburg/Husum/Kiel konnten sich verbessern.

Elektrotriebwagen vom Typ FLIRT der Nordbahn in Hamburg-Wilhelmsburg

Zwölf zusätzliche Züge zwischen Elmshorn und Hamburg

Ab Dezember werden die Nordbahn-Züge zwischen Hamburg und Elmshorn entlastet. Insgesamt werden zum Fahrplanwechsel zwölf neue Zugfahrten auf der Strecke angeboten. Dafür wird an anderer Stelle gestrichen: Wege Bauarbeiten fallen in den nächsten zwei Jahren viele Züge zwischen Hamburg und Ahrensburg aus.

Elektrotriebwagen vom Typ FLIRT der Nordbahn in Hamburg-Wilhelmsburg

Bahnhof Altona: Nordbahn muss ab morgen weit draußen halten

Pendler, die mit der Nordbahn von und nach Hamburg-Altona fahren, müssen ab morgen deutlich längere Fußwege gehen – und zwar dauerhaft. Die meisten Nordbahn-Züge müssen nämlich künftig schon rund 100 Meter vor den Prellböcken halten – weit außerhalb der Bahnsteigüberdachungen. Der Grund ist simpel aber überraschend.

Regionalzug in Wrist in Schleswig-Holstein

Nahverkehr im Norden wird teurer – neue DB-Züge erst ab 2017

Zwei schlechte Nachrichten für Bahn- und Bus-Pendler in Schleswig-Holstein: Zum 1. August werden Fahrkarten teurer – und: Die Auslieferung der dringend nötigen neuen Doppelstockzüge für die Strecken von Hamburg nach Kiel und Flensburg verzögert sich weiter. Neuer Termin: 2017 – drei Jahre später als geplant.

Regionalzug am Bahnhof Tornesch in Schleswig-Holstein

Land plant zwei zusätzliche Zughalte für Tornesch

Vermutlich ab Dezember soll es zwei zusätzliche Bahn-Direktverbindungen zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und Tornesch geben. Damit kommt Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer der Kleinstadt entgegen. Bürgermeister Roland Krügel ist damit zwar zufrieden – aber nur vorübergehend. Er will noch mehr.

Anzeigetafel: Verspätungen und Ausfälle bei der Bahn

Bahnstreik: So fahren die Züge in und um Hamburg

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken ab heute sechs Tage lang. In Hamburg sind S-Bahnen und der Regionalverkehr der DB betroffen. Die privaten Bahnen fahren zwar – werden allerdings teilweise auch ausgebremst. Lesen Sie hier, welche Züge im Norden fahren und welche nicht.