Themenseite: Nordbahn

Regionalexpress nach Flensburg mit Graffiti auf der Verbindungsbahn in Hamburg

Qualität der Züge in Schleswig-Holstein wird schlechter

Die Qualität im schleswig-holsteinischen Bahnverkehr hat zum Ende des vergangenen Jahres deutlich abgenommen: Fast alle Bahnunternehmen haben in den Punkten Sauberkeit, Schadensfreiheit, Information und Service Punkte verloren. Nur die Nord-Ostsee-Bahn und die DB im Bereich Flensburg/Husum/Kiel konnten sich verbessern.

Elektrotriebwagen vom Typ FLIRT der Nordbahn in Hamburg-Wilhelmsburg

Zwölf zusätzliche Züge zwischen Elmshorn und Hamburg

Ab Dezember werden die Nordbahn-Züge zwischen Hamburg und Elmshorn entlastet. Insgesamt werden zum Fahrplanwechsel zwölf neue Zugfahrten auf der Strecke angeboten. Dafür wird an anderer Stelle gestrichen: Wege Bauarbeiten fallen in den nächsten zwei Jahren viele Züge zwischen Hamburg und Ahrensburg aus.

Elektrotriebwagen vom Typ FLIRT der Nordbahn in Hamburg-Wilhelmsburg

Bahnhof Altona: Nordbahn muss ab morgen weit draußen halten

Pendler, die mit der Nordbahn von und nach Hamburg-Altona fahren, müssen ab morgen deutlich längere Fußwege gehen – und zwar dauerhaft. Die meisten Nordbahn-Züge müssen nämlich künftig schon rund 100 Meter vor den Prellböcken halten – weit außerhalb der Bahnsteigüberdachungen. Der Grund ist simpel aber überraschend.

Regionalzug in Wrist in Schleswig-Holstein

Nahverkehr im Norden wird teurer – neue DB-Züge erst ab 2017

Zwei schlechte Nachrichten für Bahn- und Bus-Pendler in Schleswig-Holstein: Zum 1. August werden Fahrkarten teurer – und: Die Auslieferung der dringend nötigen neuen Doppelstockzüge für die Strecken von Hamburg nach Kiel und Flensburg verzögert sich weiter. Neuer Termin: 2017 – drei Jahre später als geplant.

Regionalzug am Bahnhof Tornesch in Schleswig-Holstein

Land plant zwei zusätzliche Zughalte für Tornesch

Vermutlich ab Dezember soll es zwei zusätzliche Bahn-Direktverbindungen zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und Tornesch geben. Damit kommt Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer der Kleinstadt entgegen. Bürgermeister Roland Krügel ist damit zwar zufrieden – aber nur vorübergehend. Er will noch mehr.

Anzeigetafel: Verspätungen und Ausfälle bei der Bahn

Bahnstreik: So fahren die Züge in und um Hamburg

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken ab heute sechs Tage lang. In Hamburg sind S-Bahnen und der Regionalverkehr der DB betroffen. Die privaten Bahnen fahren zwar – werden allerdings teilweise auch ausgebremst. Lesen Sie hier, welche Züge im Norden fahren und welche nicht.

Wie finden Sie eigentlich unsere Wochenrückblicke?

Lesen Sie diese Rubrik regelmäßig? Was finden Sie daran gut oder schlecht? Ihre Meinung interessiert uns! Wir haben fünf kurze Fragen an Sie. Es dauert nur wenige Sekunden.