Themenseite: U-Bahn Linie U4

Metrobus der Linie M6 am U-Bahnhof Feldstraße in Hamburg

Metrobus 6 fährt voraussichtlich ab 2015 bis Sternschanze

Die Sternschanze soll einen besseren HVV-Anschluss bekommen. Ab voraussichtlich Dezember 2015 soll die Metrobuslinie 6 nicht mehr zur Feldstraße sondern weiter bis zum Bahnhof Sternschanze fahren. Allerdings: Eine endgültige Entscheidung gibt es noch nicht und die Verlängerung kommt erst einmal auch nur für zwei Jahre auf Probe, denn der neue Linienweg ist schwierig.

S-Bahn an den Elbbrücken in Hamburg

Keine U- und S-Bahn-Verlängerung für Olympia in Hamburg

Für mögliche Olympische Spiele im Hamburger Hafen soll das Schienennetz von U- und S-Bahn in Hamburg nicht verlängert werden – auch nicht die Hafencitylinie U4. Das geht aus dem Konzept für eine Olympiabewerbung hervor, das Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) heute vorgestellt hat. Demnach setzt der Senat voll auf das Fahrrad.

Symbolbild: Bauarbeiten im Tunnel der Hamburger U-Bahn.

U4-Verlängerung kommt schneller voran als geplant

Die Verlängerung der Hafencity-U-Bahnlinie U4 bis zu den Elbbrücken kommt schneller voran und kostet bis jetzt weniger als geplant. Laut übereinstimmenden Medienberichten rechnet die Hochbahn derzeit mit 173 Millionen Euro Baukosten für den 1,3 Kilometer langen Abschnitt.

U-Bahn-Haltestelle Legienstraße. Zwischen den Richtungsgleisen befindet sich eine Freihaltefläche für eine U-Bahn-Werkstatt

U-Bahn-Station Legienstraße wird barrierefrei

Die U2/U4-Haltestelle Legienstraße wird seit gestern barrierefrei ausgebaut. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2015 geplant. Neben dem barrierefreien Umbau wird zur besseren Erschließung des Stadtteils auch ein zweiter Zugang zur Haltestelle erstellt.

Eine moderne Stadtbahn in der französischen Hafenstadt Le Havre in Frankreich

Wie hoch stehen die Chancen für einen ÖPNV-Kompromiss?

Eine neue U-Bahn quer durch Hamburg oder Wiedereinführung der Straßenbahn? Der Hamburger Senat will parteiübergreifende Einigkeit beim künftigen Ausbau des Nahverkehrs. Aber ist das bei den unterschiedlichen Konzepten von SPD, CDU und Grünen überhaupt möglich? Eine Analyse.

Menschenmassen warten im Sommer auf S-Bahn im Hamburger Hauptbahnhof

So fahren die Bahnen am 825. Hafengeburtstag

Heute startet der 825. Hamburger Hafengeburtstag. Der Nahverkehr hat sein Angebot dafür in den kommenden Tagen kräftig ausgebaut: Die Bahnen fahren öfter und länger.

Fotomontage: U5 Richtung Bramfeld in Hamburg

SPD weist Kritik an geplanter U5 mit harten Worten zurück

Rauer Ton im Umgang mit der geplanten neuen U-Bahn-Linie U5. Nachdem die Opposition das Senatsprojekt scharf kritisiert hatte, holt die SPD zum Gegenschlag aus und bezeichnet das Gebaren der von CDU und Grünen als Volksverdummung. Gestern warben Verkehrssenator Horch und Hochbahn-Chef Elste noch einmal für den Bau.

Visualisierung: U4-Endhaltestelle Elbbrücken

Baustart für U4-Verlängerung zu den Elbbrücken

Jetzt geht’s los: Die Bauarbeiten zur Verlängerung der U4 zu den Elbbrücken haben begonnen. Verkehrssenator Horch und Hochbahn-Chef Elste gaben heute Vormittag das Startsignal. Baustart für den neuen Tunnel ist an den Elbbrücken.

Fotomontage: Ein Zug der Linie U5 Richtung Bramfeld

Steilshoop und Osdorf bekommen U-Bahn-Anschluss

Hamburg bekommt eine neue U-Bahn-Linie. Die U5 soll rund 32 Kilometer lang werden und von Bramfeld und Steilshoop mitten durch die Innenstadt bis nach Lurup und Osdorf führen. Unklar ist aber noch, ob die Strecke über Hoheluft oder Altona führen soll. Außerdem soll die U4 ab 2019 verlängert werden.

Fotomontage: U5 Richtung Bramfeld in Hamburg

Hamburg plant offenbar U-Bahn nach Bramfeld und Osdorf

Der Hamburger SPD-Senat plant offenbar sehr konkret den Bau einer neuen U-Bahn-Linie von Bramfeld und Steilshoop mitten durch die Innenstadt bis nach Lurup und Osdorf. Baubeginn für die 30 Kilometer lange und vermutlich rund drei Milliarden Euro teure U5 könnte nach Medienberichten schon im Jahr 2020 sein.

Fotomontage: U5 Richtung Bramfeld in Hamburg

SPD: Neue U-Bahnstrecken könnten ab 2025 gebaut werden

Die U-Bahn-Pläne der Hamburger SPD werden konkreter. In den kommenden Wochen sollen erste Überlegungen zu Streckenverläufen präsentiert werden. 2025 könnte der Bau beginnen. Finale Entscheidungen sollen aber erst in der kommenden Wahlperiode fallen.