Themenseite: U-Bahnhof Oldenfelde

Menschen steigen in U-Bahn am Bahnhof Rathaus in Hamburg

Hochbahn: Neuer Fahrgastrekord aber gebremstes Wachstum

Neuer Rekord bei der Hochbahn: Die Fahrgastzahlen in U-Bahnen und Bussen sind im vergangenen Jahr auf 438 Millionen gestiegen. Allerdings hat sich das Wachstum deutlich abgeschwächt und liegt nur noch bei 0,5 Prozent. Und auch das Defizit der Hochbahn ist leicht gestiegen.

S4-Sonderzug in Bad Oldesloe in Schleswig-Holstein

Das bedeutet der Koalitionsvertrag für Hamburgs Verkehr

Wie ernst meinen es SPD und Grüne mit dem Ausbau von U- und S-Bahn in Hamburg wirklich? Was soll wann gebaut werden? NahverkehrHAMBURG hat den neuen Koalitionsvertrag analysiert und erklärt, welche Projekte der neue Senat besonders vorantreiben will und welche Punkte in dem Vertrag verschwiegen werden. Darunter sind einige Überraschungen.

Visualisierung: So soll der geplante neue U-Bahnhof Oldenfelde aussehen

Bürgerbeteiligung für geplanten U-Bahnhof Oldenfelde gestartet

Die Hochbahn bindet die Bürger in die Planung der neuen U-Bahnstation Oldenfelde ein. Vor wenigen Tagen gab es eine erste Informationsveranstaltung. Außerdem können bis zum Sommer Anregungen und Kritik eingereicht werden. Im kommenden Jahr soll das Planfeststellungsverfahren beginnen. Geplante Inbetriebnahme ist Ende 2019.

Fotomontage: Ein Zug der Linie U5 Richtung Bramfeld

Das sagen Opposition und Leser zum Verkehrskompromiss

“Ideologie pur”, “lächerlich”, “schwarzer Tag für den ÖPNV”, “der beste Plan überhaupt”. Die Meinungen über den Verkehrskompromiss von SPD und Grünen im Rahmen ihrer Koalitionsverhandlungen gehen unter Opposition und NahverkehrHAMBURG-Lesern weit auseinander. Lesen Sie hier ausgewählte Meinungen.

Fotomontage: S-Bahn auf AKN-Strecke am Haltepunkt Burgwedel in Hamburg

Diese Verkehrsprojekte will die SPD bis 2020 vorantreiben

Wie stehen die Hamburger Parteien zu neuen U- und S-Bahnlinien? Welche Positionen haben sie zu einer Stadtbahn? Und: Sind sie bereit, den vorhandenen Straßenraum zugunsten von mehr ÖPNV und Radverkehr grundsätzlich umzuverteilen? Wir haben den Wahl-Check gemacht und den Bürgerschaftsparteien elf Fragen zum Hamburger Verkehr gestellt. Heute: Die SPD.

Fotomontage: Ein Zug der Linie U5 Richtung Arenen

U-Bahnlinie U5: Trassenvariante durch Altona ist vom Tisch

Dicke Überraschung bei der geplanten neuen U-Bahnlinie U5: Die ursprünglich angedachte Trassenvariante durch Altona und Ottensen ist vom Tisch. Dafür haben die Planer eine neue mögliche Streckenführung ins Rennen geschickt. Das gab Bürgermeister Scholz heute bekannt.

Geplante U- und S-Bahnhaltestelle Elbbrücken mit Verbindungssteg

S-Bahnhof Elbbrücken wird teuer – Baubeginn im September 2017

Wichtiger Hürdensprung für den geplanten S-Bahnhof an den Elbbrücken. Nach langen Verhandlungen haben sich die Stadt und die Deutsche Bahn auf einen Finanzierungsvertrag für die weitere Planung geeinigt. Jetzt kann das Planfeststellungsverfahren vorbereitet werden. Der Bau soll 2017 beginnen – und wird teuer.

Fotomontage: U5 Richtung Bramfeld in Hamburg

Baustart für neue U-Bahnlinie U5 bereits im Jahr 2022?

Kommt die vom SPD-Senat geplante neue U-Bahnlinie U5 in absehbarer Zeit tatsächlich? Einem unbestätigten Zeitungsbericht zufolge soll der Bau eines ersten Streckenabschnitts vom U-Bahnhof Sengelmannstraße nach Bramfeld bereits im Jahr 2022 beginnen und fünf Jahre später fertig sein.

Bahn, HVV, Hochbahn, Nahverkehr, Stadtbahn, Straßenbahn, Tram, Tramway, Umweltverbund, Visualisierung, Zug, ÖPNV, Öffentlicher Nahverkehr

Unternehmensverband wünscht sich Verkehrsfrieden in Hamburg

U-Bahn? Stadtbahn? Busbeschleunigung? Die Vorstellungen, wie der Nahverkehr der Zukunft in Hamburg aussehen könnte, gehen bei SPD, CDU und Grünen immer noch weit auseinander. Das wurde auf einer Podiumsdiskussion des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen in Hamburg deutlich. Der VDV Nord-Vorstand wünscht sich jetzt einen politischen Verkehrsfrieden.

U-Bahn am geplanten Bahnhof Oldenfelde in Hamburg

Standort für neuen U-Bahnhof Oldenfelde steht offenbar fest

Die geplante neue U-Bahn-Haltestelle “Oldenfelde” zwischen Farmsen und Berne nimmt Formen an. Der Bau ist grundsätzlich machbar, jetzt startet die Entwurfsplanung, heißt es vonseiten des Senats. Überraschend ist die ausgewählte Lage der neuen Station.

Fotomontage: Ein Zug der Linie U5 Richtung Bramfeld

Steilshoop und Osdorf bekommen U-Bahn-Anschluss

Hamburg bekommt eine neue U-Bahn-Linie. Die U5 soll rund 32 Kilometer lang werden und von Bramfeld und Steilshoop mitten durch die Innenstadt bis nach Lurup und Osdorf führen. Unklar ist aber noch, ob die Strecke über Hoheluft oder Altona führen soll. Außerdem soll die U4 ab 2019 verlängert werden.