U-Bahn nach Steilshoop und Osdorf langfristig tot?

Sind die seit Jahrzehnten geplanten U-Bahnlinien in die Großwohnsiedlungen Steilshoop und Osdorfer Born endgültig vom Tisch?
Von Christian Hinkelmann
Visualisierung: Eine moderne Stadtbahn der Hochbahn in Steilshoop in Hamburg
Visualisierung: Eine moderne Stadtbahn der Hochbahn in Steilshoop in Hamburg
Foto: Hochbahn

Die Bürgerschaft hat mit Stimmen von SPD, CDU, GAL und Linkspartei einen FDP-Antrag abgelehnt, der als langfristiges Ziel den Bau dieser beiden Linien fordert (Drucksache 20/1546).

Gleichzeitig beschloss die Bürgerschaft mit Stimmen von SPD, GAL, LINKE und auch FDP (!), dass der Busverkehr in die beiden Stadtteile beschleunigt werden soll (Drucksache 20/1397). Demnach soll die Busbeschleunigungsoffensive, die zurzeit von der Wirtschaftsbehörde ausgearbeitet wird, auch Steilshoop und dem Osdorfer Born zu Gute kommen.

Eine perspektivische Schienenanbindung wird in dem von der SPD eingebrachten Papier nicht erwähnt.

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.