U-Bahn-Station Legienstraße wird barrierefrei

Die U2/U4-Haltestelle Legienstraße wird seit gestern barrierefrei ausgebaut. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2015 geplant. Neben dem barrierefreien Umbau wird zur besseren Erschließung des Stadtteils auch ein zweiter Zugang zur Haltestelle erstellt.
Von Christian Hinkelmann
U-Bahn-Haltestelle Legienstraße. Zwischen den Richtungsgleisen befindet sich eine Freihaltefläche für eine U-Bahn-Werkstatt
U-Bahn-Haltestelle Legienstraße. Zwischen den Richtungsgleisen befindet sich eine Freihaltefläche für eine U-Bahn-Werkstatt

Im Rahmen des Großprojekts „Barrierefreier Ausbau“ erhält die Haltestelle Legienstraße für jeden Bahnsteig einen Vertikalaufzug. Die Bahnsteige werden teilerhöht, um so einen niveaugleichen Einstieg in die Fahrzeuge zu gewährleisten. Zudem werden Orientierungshilfen und ein Leitsystem für sehbeeinträchtigte Fahrgäste installiert.

Die Arbeiten können laut Hochbahn bei laufendem Betrieb stattfinden. Lediglich im Juli und August 2014 wird es wegen notwendiger Bahnsteigarbeiten (u.a. an der Bahnsteigkante) zu geringen Einschränkungen auf der U2/U4 zwischen den Haltestellen Horner Rennbahn und Billstedt kommen.

Auch interessant

Regionalbahn im Bahnhof Wandsbek in Hamburg

Bahnhof Wandsbek wird im Dezember geschlossen – für immer

Der Bahnhof muss für den Bau der zukünftigen S-Bahnlinie S4 weichen. Weil die Arbeiten schnell vorankommen, wird die Station zum kommenden Fahrplanwechsel geschlossen und abgerissen. So sieht es aktuell auf der S4-Baustelle aus. Ein Fotobericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.