U3 wird ab Juni für knapp drei Monate gesperrt

U-Bahn-Pendler müssen sich in den kommenden Monaten auf längere Fahrzeiten einstellen. Die U3 wird vom 7. Juni bis zum 28. August zwischen den Haltestellen Kellinghusenstraße und Barmbek voll gesperrt (NahverkehrHAMBURG berichtete).
Von Christian Hinkelmann
Metrobus und U-Bahn an der Hoheluftbrücke in Hamburg
Ein Metrobus der Linie M5 und eine U-Bahn am Abend am U-Bahnhof Hoheluftbrücke in Hamburg

Hintergrund: Auf der 100 Jahre alten Strecke müssen drei Brücken komplett ausgetauscht werden. Dabei handelt es sich um die Brücken Saarlandstraße und Sierichstraße sowie eine Brücke im Betriebshof Barmbek.

Außerdem will die Hochbahn die U-Bahn-Brücke Dorotheenstraße und eine Brücke über ein Betriebsgleis an der Saarlandstraße instandsetzen. Zudem sollen die Haltestellen Saarlandstraße und Sierichstraße unter historischen Gesichtspunkten saniert werden.

Insgesamt investiert die Hochbahn für das Projekt “Winterhuder Brücken” 17 Millionen Euro.

Während der Bauarbeiten pendeln entlang der gesperrten U-Bahn-Strecke Ersatzbusse.

Auch interessant

Menschen steigen mit Mundschutz-Masken in eine S-Bahn am Dammtorbahnhof.

So viel soll der Verstoß gegen die neue 3G-Regel im HVV kosten

Seit heute gilt im öffentlichen Nah- und Fernverkehr deutschlandweit die 3G-Regel, um die stark steigenden Corona-Infektionszahlen besser einzudämmen. So intensiv will der HVV kontrollieren und so hoch wird die Strafe bei Missachtung der Regel voraussichtlich ausfallen.

Nächtliche Baustelle am künftigen S-Bahnhof Ottensen.

So gehen die Bauarbeiten am neuen S-Bahnhof Ottensen jetzt weiter

Nach mehr als einem halben Jahr Stillstand gehen die Bauarbeiten am künftigen S-Bahnhof Ottensen weiter. So sieht der neue Zeitplan aus, diese Bauschritt sind in den kommenden Monaten geplant und mit diesen Behinderungen müssen Fahrgäste der Linien S1 und S11 rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.