Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

U4 fährt jetzt auch wochentags zur HafenCity Uni

Die U-Bahn-Linie 4 fährt ab heute auch wochentags regulär bis zur Endhaltestelle HafenCity-Universität. Damit werden nun alle Haltestellen der Neubaulinie täglich angefahren.
Christian Hinkelmann
Vorhalle U-Bahnhof HafenCity Universität in Hamburg
Vorhalle am U-Bahnhof HafenCity Universität der Linie U4 in Hamburg

Bisher mussten Fahrgäste bereits eine Station vorher, am Überseequartier, ausstiegen. Nur an den Wochenenden durfte zwischen 10 und 18 Uhr bis zur HafenCity-Uni weitergefahren werden.

Hintergrund für die Ausweitung des Betriebs ist die neue Baackenhafenbrücke, die seit heute für den Verkehr freigegeben ist und eine neue Attraktion in unmittelbarer Nähe der U4-Endstation darstellen soll.

Die U4 wurde im vergangenen November eröffnet und fährt im Zehn-Minuten-Takt von Billstedt bis in die HafenCity. Die Bauarbeiten für die Verlängerung der Linie bis zu den Elbbrücken haben bereits begonnen.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Der zweigleisige Ausbau der AKN-Strecke bei Quickborn kommt voran. Die ersten Schwellen für die künftige S-Bahn nach Kaltenkirchen liegen schon.

So weit sind die Bauarbeiten für die neue S-Bahn nach Kaltenkirchen

Fotoreport: So sieht es aktuell auf der S-Bahn-Baustelle zwischen Burgwedel und Ellerau aus, deswegen ist von der geplanten Elektrifizierung noch nichts zu sehen und das sind die aktuellen Zeitpläne für den Oberleitungsbau und die Freigabe eines zweiten Gleises bei Quickborn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert