Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Verkehrsclub fordert Direktverbindung Hamburg – Bremerhaven

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) fordert eine direkte Bahnverbindung zwischen Hamburg und Bremerhaven – ohne Umweg über Bremen.
Christian Hinkelmann
Menschen warten bei Schnee und Eis auf einen Metronom-Zug.
Menschen warten bei Schnee und Eis auf einen Metronom-Zug.
Foto: Christian Hinkelmann

Das berichtet der Weser Kurier. Demnach sollen künftig Bahnen aus Bremerhaven bis Buxtehude fahren und dort an die Regionalzüge aus Cuxhaven Richtung Hamburg angekoppelt werden.

Anlass für so eine Neuregelung sei laut Zeitungsbericht das Jahr 2015, wenn der Bahnverkehr zwischen Hamburg und Cuxhaven neu ausgeschrieben wird.

Allerdings: Der derzeitige Verkehrsvertrag für die Strecke Bremerhaven – Buxtehude läuft noch bis 2021.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Fahrgäste warten auf eine S-Bahn im Hamburger Hauptbahnhof.

Neuer Fahrplan im HVV bringt Verbesserungen und auch Verschlechterungen

Neue Liniennummern bei der S-Bahn, Taktverbesserungen, zusätzliche Buslinien und weniger Regionalzüge wegen des Bahnhofbaus in Altona: Der nächste Fahrplanwechsel im HVV bringt nur wenig Angebotsverbesserungen – und auch ein paar neue Nachteile für Fahrgäste mit sich. Hier alle HVV-Fahrplanänderungen im Detail.

2 Antworten auf „Verkehrsclub fordert Direktverbindung Hamburg – Bremerhaven“

Einmal davon abgesehen, dass der ME (CUX-STD-HH) mit neuen Diesel-Loks und einer normalen Schraubenkupplung fährt, während die EVB mit kleineren Triebfahrzeugen und Mittelpufferkuppung fährt.
Entweder müssten also beim ME komplett neue Zug-Garnituren mit Mittelpufferkupplung her (Diesel-Dosto-Triebzüge gibt es aber derzeit nicht) oder aber die EVB muss neue Triebzüge mit Schraubenkupplung besorgen, welche dann in Buxtehude gekuppelt werden. Das brauch inklusive einer Bremsprobe ca. 10 Minuten.
Da ist ein Umsteigen deutlich wirtschaftlicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert