Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

VHH passt Fahrpläne auf mehreren Linien an

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein haben die Fahrpläne auf mehreren Linien angepasst. Betroffen sind vor allem Schülerfahrten im Hamburger Umland.
Christian Hinkelmann
Metrobus der VHH am Neuen Pferdemarkt in Hamburg
Ein Metrobus der Linie M3 am Neuen Pferdemarkt in Hamburg (Bewegungsunschärfe)

Die Änderungen im Detail: 

  • Linie 8800:
    Auf der Linie 8800 soll die Pünktlichkeit und Anschlusssicherheit verbessert werden. Deshalb fahren hier die Busse ab Lauenburg und Geesthacht, Oberstadt bis zu drei Minuten früher. Die Fahrt montags bis freitags, 7:02 Uhr ab Geesthacht, ZOB auf der Linie 8800 beginnt bereits Geesthacht, Oberstadt.
  • Linie 8890:
    Die Fahrt montags bis freitags, 7:23 Uhr ab Escheburg, Schule fährt an Schultagen in Schleswig-Holstein bereits fünf Minuten früher ab und erhält bis Kirchhofsweg fünf Minuten mehr Fahrzeit. Die Fahrt montags bis freitags, 6:33 Uhr ab Geesthacht, ZOB auf der Linie 8890 fährt bereits zwei Minuten früher ab und erhält bis Escheburg, Bergsiedlung zwei Minuten mehr Fahrzeit. Die Fahrt montags bis freitags, an Schultagen in Hamburg 7:14 Uhr ab Escheburg, Am Alten Bahnhof auf der Linie 8890 fährt durchgehend zwei Minuten früher. Neu ist eine Fahrt montags bis freitags, um 7:03 Uhr von…

    Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Kein Vergleich zu Hamburger Bahnhöfen: Prunk und glänzende Fußböden in der U-Bahn in Peking.

Das sind die zehn größten U-Bahn-Netze der Welt

Nirgendwo sonst auf der Welt sind die U-Bahn-Netze so groß wie in China. Und sie wachsen rasant. Jedes Jahr kommen hunderte neue Streckenkilometer dazu. Ein Überblick der Superlative – und ein Vergleich mit Hamburg.

Am Hamburger Hauptbahnhof leben rund 800  Stadttauben. Ein Taubenschlag soll Abhilfe schaffen.

Taubendreck im HVV: Diese Lösungen könnten helfen

An vielen Hamburger Bahnstationen wimmelt es von Tauben, die auf Futtersuche ziemlich viel Dreck machen. Zuständig für das Problem fühlt sich jedoch niemand so richtig. Dabei gibt es in der Hansestadt und in anderen Großstädten durchaus überraschende Lösungsansätze, die wirken. So sehen sie aus.

Wird ab dem 20. August gesperrt und muss für den künftigen S-Bahn-Betrieb teilweise abgerissen werden, weil die Treppenabgänge nicht passen: der AKN-Bahnhof Eidelstedt Zentrum in Hamburg.

AKN krempelt Liniennetz um – was sich ab Sonntag ändert

Neue Liniennummern, andere Fahrzeiten und Züge, dichtere Takte, aber auch eine neue monatelange Vollsperrung: Die AKN krempelt am Sonntag so viel um wie seit Jahrzehnten nicht. Was sich für Pendler alles ändert, was besser wird und warum sich die AKN davon einen zuverlässigeren Betrieb erhofft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert