Wochenrückblick: Busfahrer im Norden fehlen, Hochbahn feiert 100. E-Bus und Ioki darf weiterfahren

Stell dir vor, es ist 3G und keiner kontrolliert’s, neue Bewohnerparkgebiete in St. Georg sind gestartet und die DB ist stolz auf ihre Marschbahn. Das war diese Woche im Hamburger Nahverkehr los.
Thomas Röbke
Ein Linienbus am Inselbahnhof Burg auf Fehmarn.
Ein Linienbus am Inselbahnhof Burg auf Fehmarn.
Foto: Christian Hinkelmann

Jeden Freitagmorgen fassen wir Ihnen hier alle wichtigen Mobilitäts-News der Woche für Hamburg zusammen – kurz, knapp und kompetent.

3G in Bus und Bahn – wer soll kontrollieren?

Gestern beschloss der Bundestag das neue Infektionsschutzgesetz (hier der Link zur „Tagesschau“). Sollte der Bundesrat zustimmen, wird die 3G-Regelung auch in Bussen und Bahnen eingeführt. Aber wie soll sie umgesetzt werden? Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks meint im NDR: „Wenn es kommt, werden wir das selbstverständlich umsetzen. Dann werden wir – genauso wie wir die Maskenpflicht kontrolliert haben – auch die 3G-Regelung kontrollieren.“ Letztlich wird eine Überprüfung aber nur stichprobenartig möglich sein. Was Anjes Tjarks sonst noch zum Thema sagte, hier im O-Ton beim NDR.

Hunderte Busfahrerinnen und Busfahrer fehlen, Fahrten fallen aus

In Schleswig-Holstein ist die Situation besonders in …

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Thomas Röbke ist freier Redakteur in Hamburg und schaut bei der Arbeit direkt auf den ZOB. Nach Aussage seiner Mutter war sein erstes Wort „Bus”. Vorm Einschlafen schaut er gerne bei Youtube Videos mit Hamburger Straßenbahnen. Wenn er wach ist, schreibt er über alles außer Sport.

Auch interessant

Ein U-Bahn-Zug vom Typ DT5 auf einem Viadukt im Hamburger Hafen am Baumwall

Neues Homeoffice-Ticket im HVV: Verkaufszahlen sind überschaubar

Seit knapp fünf Monaten gibt es im HVV testweise ein neues 10er-Ticket – speziell für ehemalige Abo-Kunden, die aktuell viel im Homeoffice arbeiten. Die Verkaufszahlen sind allerdings überschaubar. So viele Menschen nutzen die neue Karte und diesen Punkt bemängeln die Fahrgäste besonders häufig.

Burgwedel in Hamburg: Hier sollen bald S-Bahnen fahren.

Sammelklage gegen geplante S-Bahn nach Kaltenkirchen

Klage bezieht sich auf die Baugenehmigung für das Bahnprojekt in Schleswig-Holstein. Wer hinter der Klage steckt, worauf sie zielt und was das für den geplanten Baubeginn im Sommer bedeutet.

2 Antworten auf „Wochenrückblick: Busfahrer im Norden fehlen, Hochbahn feiert 100. E-Bus und Ioki darf weiterfahren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.