Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Wochenrückblick: Busfahrer im Norden fehlen, Hochbahn feiert 100. E-Bus und Ioki darf weiterfahren

Stell dir vor, es ist 3G und keiner kontrolliert’s, neue Bewohnerparkgebiete in St. Georg sind gestartet und die DB ist stolz auf ihre Marschbahn. Das war diese Woche im Hamburger Nahverkehr los.
Thomas Röbke
Ein Linienbus am Inselbahnhof Burg auf Fehmarn.
Ein Linienbus am Inselbahnhof Burg auf Fehmarn.
Foto: Christian Hinkelmann

Jeden Freitagmorgen fassen wir Ihnen hier alle wichtigen Mobilitäts-News der Woche für Hamburg zusammen – kurz, knapp und kompetent.

3G in Bus und Bahn – wer soll kontrollieren?

Gestern beschloss der Bundestag das neue Infektionsschutzgesetz (hier der Link zur „Tagesschau“). Sollte der Bundesrat zustimmen, wird die 3G-Regelung auch in Bussen und Bahnen eingeführt. Aber wie soll sie umgesetzt werden? Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks meint im NDR: „Wenn es kommt, werden wir das selbstverständlich umsetzen. Dann werden wir – genauso wie wir die Maskenpflicht kontrolliert haben – auch die 3G-Regelung kontrollieren.“ Letztlich wird eine Überprüfung aber nur stichprobenartig möglich sein. Was Anjes Tjarks sonst noch zum Thema sagte, hier im O-Ton beim NDR.

Hunderte Busfahrerinnen und Busfahrer fehlen, Fahrten fallen aus

In …

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Thomas Röbke ist freier Redakteur in Hamburg und schaut bei der Arbeit direkt auf den ZOB. Nach Aussage seiner Mutter war sein erstes Wort „Bus”. Vorm Einschlafen schaut er gerne bei Youtube Videos mit Hamburger Straßenbahnen. Wenn er wach ist, schreibt er über alles außer Sport.

Auch interessant

Der ehemalige Moia-Manager Robert Henrich (li) wird neuer Hochbahn-Chef und löst zum Jahreswechsel seinen Vorgänger Henrik Falk (re) ab.

Ex-Moia-Manager wird neuer Hochbahn-Chef

Robert Henrich wird neuer Vorstandsvorsitzender bei der Hochbahn und löst zum Jahreswechsel seinen Vorgänger Henrik Falk ab. Henrich kennt sich im Hamburger Mobilitätsmarkt gut aus. Einen U-Bahn-Betrieb hat er aber noch nie geleitet. Das sind seine Pläne.

Vom künftige Bahnsteig an der S-Bahn-Haltestelle Diebsteich stehen bis jetzt erst einzelne Teile. (undatiertes Bild der Deutschen Bahn, aufgenommen zw. Januar und Juli 2023)

Bahnhof Diebsteich: Wiedereröffnung verschiebt sich um fast ein Jahr

S-Bahn-Station Bahnhof Diebsteich bleibt viele weitere Monate gesperrt. Bahn nennt gewichtige Gründe. Wann die Haltestelle wieder ans Netz gehen soll, was die Verzögerungen für die Eröffnung des Fernbahnhofs bedeuten und welche geplante S-Bahn-Großsperrung deswegen jetzt verkürzt wird. Die Einzelheiten.

2 Antworten auf „Wochenrückblick: Busfahrer im Norden fehlen, Hochbahn feiert 100. E-Bus und Ioki darf weiterfahren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert