Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Zehn Tage U-Bahn-Sperre zwischen Sternschanze und St. Pauli

Zwischen dem 3. und 13. März fahren auf der U-Bahnlinie 3 zwischen St. Pauli und Sternschanze wegen Bauarbeiten keine Züge. Zwischen Sternschanze und Schlump wird es nur einen eingeschränkten Pendelverkehr im 5- bis 10-Minuten-Takt geben.
Christian Hinkelmann
Menschen steigen am U-Bahnhof St. Pauli in Hamburg in eine U-Bahn
Menschen steigen am U-Bahnhof St. Pauli in eine U-Bahn der Linie U3 in Hamburg

Alternativ fahren zwischen St. Pauli und Sternschanze Ersatzbusse, teilte die Hochbahn heute mit.

Außerdem wird eine Expressbuslinie eingerichtet, die St. Pauli und den Umsteigeknoten Schlump direkt miteinander verbindet.

Vom 14. bis 20 März fahren die U-Bahnen dann wieder – allerdings ohne Halt an der Feldstraße.

Grund für die Sperrung ist der barrierefreie Ausbau der Station Feldstraße. Bis Ende August soll dort ein Aufzug eingebaut und der Bahnsteig auf ganzer Länge erhöht werden.

Insgesamt werden 1,5 Millionen Euro in den Ausbau der Haltestelle Feldstraße investiert.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Wird ab dem 20. August gesperrt und muss für den künftigen S-Bahn-Betrieb teilweise abgerissen werden, weil die Treppenabgänge nicht passen: der AKN-Bahnhof Eidelstedt Zentrum in Hamburg.

AKN krempelt Liniennetz um – was sich ab Sonntag ändert

Neue Liniennummern, andere Fahrzeiten und Züge, dichtere Takte, aber auch eine neue monatelange Vollsperrung: Die AKN krempelt am Sonntag so viel um wie seit Jahrzehnten nicht. Was sich für Pendler alles ändert, was besser wird und warum sich die AKN davon einen zuverlässigeren Betrieb erhofft.

Symbolbild: Bauarbeiten im Hamburger U-Bahn-Netz.

Sommer-Baustellen im HVV: Sperrungen und Ausfälle auf 24 Bahnlinien

So viele Bauarbeiten gleichzeitig gab es lange nicht im HVV. Auf 24 Bahnlinien in Hamburg und Umland fahren in den kommenden Wochen weniger oder gar keine Züge. Lesen Sie hier, was wann wo bis Anfang September gesperrt ist und was Sie bei Ihrer Routenplanung im HVV beachten sollten.

AKN-Chef Matthias Meyer spricht im NAHVERKEHR HAMBURG-Interview über die aktuelle Ausfallserie und mögliche Bauverzögerungen bei der S-Bahn nach Kaltenkirchen.

AKN-Ausfälle: stabiler Betrieb erst in einem Jahr

AKN-Chef Matthias Meyer im Interview über die vielen Ausfälle, wie der Betrieb wieder stabiler werden soll, mit welchem Strategie-Schwenk die AKN ihre Zukunft sichern will und warum es Verzögerungen beim Bau der S-Bahn nach Kaltenkirchen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert