Mehr wissen und Zusammenhänge besser verstehen

Nirgendwo sonst im Netz bekommen Sie so viele News und Recherchen über nachhaltige Mobilität in Hamburg wie hier. Wer NAHVERKEHR HAMBURG liest, weiß mehr und kennt die Hintergründe und Zusammenhänge. Alle Beiträge werden von professionellen Journalisten verfasst, die tief im Thema stecken.

Damit wir frei und unabhängig berichten können, finanzieren wir unseren Journalismus allein über unsere Leserinnen und Leser. Hinter diesem Portal steckt kein Konzern, kein Verlag, keine Partei. Auch Werbung lehnen wir ab. Wenn Sie unsere Arbeit nutzen wollen, bezahlen Sie uns einfach direkt dafür.

Mit unserem Einzel-Abo bekommen Sie als private Einzelperson schon ab 5 Euro im Monat sofort Zugang zu allen kostenpflichtigen Artikeln auf unserer Website. In unserem großen Archiv warten mehr als 2.200 News und Recherchen auf Sie. Darüber hinaus veröffentlichen wir monatlich mindestens zehn neue Berichte und Recherchen. Das bedeutet: Sie zahlen im Schnitt pro neuem Artikel nur 50 Cent (bei jährlicher Zahlungsweise). Und wenn Ihnen unsere Arbeit nicht mehr gefällt, können Sie einfach und unkompliziert wieder kündigen.

Das sagen unsere Abonnentinnen und Abonnenten

Ihre Vorteile im Abo

Zugang zu mehr als 2.200 Artikeln

Im Abo erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen News, Recherchen, Analysen und Interviews auf dieser Website – journalistisch sauber aufbereitet und eingeordnet.

Community

Als AbonnentIn bekommen Sie exklusiven Zugang zu einer Facebook-Gruppe, in der Sie sich mit anderen Interessierten über Mobilitätsthemen in Hamburg austauschen können.

Gutes tun

NahverkehrHAMBURG ist mit 2,3 Millionen Seitenaufrufen im Jahr das meistgelesene unabhängige Newsportal zu Mobilität in Hamburg. Mit ihrem Abo unterstützen Sie lokalen Journalismus.

Testen Sie unsere Qualität - kostenlos

Taten sagen mehr als Worte: Überzeugen Sie sich deswegen selbst von der Qualität und Bandbreite unserer Artikel und schnuppern Sie kostenfrei und unverbindlich in diese drei Beispiel-Artikel hinein.

Seltene Aufnahme von den ehemaligen Fernbahnsteigen an der Bahnstrecke Richtung Lübeck am Berliner Tor im Jahr 1957.

Halten am Berliner Tor bald wieder Regionalzüge?

Großbaustelle am Berliner Tor dauert noch mindestens drei Jahre – vermutlich länger. Auf HVV-Fahrgäste warten Zugausfälle und extrem viele Treppen. Behörde lässt Wiederaufbau von abgerissenen Fernbahnsteigen prüfen. Das ist alles geplant und so sah es am Berliner Tor früher aus.

Jetzt Einzel-Abo abschließen

Sie können zwischen jährlicher und monatlicher Zahlungsweise entscheiden. Das Jahres-Abo bieten wir Ihnen besonders günstig an, weil dabei geringere Banking- und Kreditkartengebühren bei uns anfallen. Das Abo wird über die Berliner Plattform Steady abgewickelt. 

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Ihnen wird hier kein “Abonnieren-Button” angezeigt? Dann klicken Sie hier auf unsere alternative Seite direkt bei Steady.

Bei Abschluss eines Abos akzeptieren Sie unsere geltenden Nutzungsbedingungen. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise.

Was passiert nach einem Klick auf „abonnieren“?

  • Sie können Ihr Abo per Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal bezahlen.
  • Sie können Ihr Abo jederzeit zum Ablauf einer Zahlungsperiode wieder kündigen.
  • Bei Jahresmitgliedschaften erinnern wir Sie drei Tagen vor Ablauf Ihres Abos, dass eine Verlängerung ansteht. So sind Sie auf der sicheren Seite und können noch rechtzeitig kündigen.

Ist auch ein Kauf von einzelnen Artikeln möglich?

Leider nicht. Wir verstehen den Wunsch zwar sehr, aber brauchen andererseits auch eine finanzielle Planbarkeit für unseren kleinen redaktionellen Betrieb und die Auszahlung von Honoraren für freie Autoren und Fotografen. 

Diese Planbarkeit wäre bei einem Einzelverkauf nicht möglich – zumal wir nur ein sehr kleines Themenfeld bedienen und die Verkaufszahlen pro Artikel bei uns sehr viel kleiner wären als bei großen Nachrichtenportalen. 

Kurz: Mit dem Verkauf einzelner Artikel könnten wir unseren Journalismus nicht kostendeckend finanzieren und würden damit langfristig die Existenz dieser Website gefährden. Deswegen hoffen wir auf Ihre Unterstützung per Abo. 

Was, wenn ein reguläres Abo finanziell einfach nicht möglich ist?

Sie können sich ein reguläres Abo derzeit nicht leisten? Dann melden Sie sich gern. Wir finden eine Lösung.

Holen Sie sich ein Team-Abo für Ihr Unternehmen

Neben Einzel-Abos für Privatpersonen bieten wir Ihnen als Firma, Organisation, Verband oder Partei auch Team-Abos an, damit Sie unsere Recherchen mit mehreren Kolleginnen und Kollegen lesen können. Klicken Sie hier für mehr Infos.

Diese und weitere Unternehmen nutzen bereits ein Team-Abo