U4 kann bis zu den Elbbrücken verlängert werden

Die Hafencity-U-Bahnlinie U4 kann bis zu den Elbbrücken verlängert werden. Das Planfeststellungsverfahren sei ohne Einwendungen abgeschlossen worden, teilte die Hochbahn heute mit.
Visualisierung: U4-Endhaltestelle Elbbrücken
Visualisierung: Die geplante U4-Endhaltestelle an den Elbbrücken
Foto: Hochbahn (gmp-Architekten)

Im Moment läuft noch das Vergabeverfahren für den Bau der 1,3 Kilometer langen Strecke, die rund 178 Millionen Euro kosten soll. Bis Jahresende soll die Vergabe abgeschlossen sein, sodass die Bauarbeiten im kommenden Frühjahr starten könnten.

Ende 2018 sollen dann die ersten Züge der U4 bis zur neuen oberirdischen Endhaltestelle Elbbrücken fahren (hier Bauentwürfe ansehen). Die Hochbahn rechnet mit rund 18.000 Fahrgästen von und zur neuen Haltestelle.

Auch interessant

Menschen stehen am frühen Morgen des 21. Januar 2021 dicht gedrängt am S-Bahnhof Hammerbrook und warten offenbar auf einen Ersatzverkehr.

Vollsperrung am Morgen auf Bahnverbindung über die Elbe

Worst-Case-Szenario mitten im Corona-Lockdown. Heute Früh war die wichtige Bahnverbindung zwischen der City und Wilhelmsburg wegen eines Feuers rund anderthalb Stunden lang gesperrt. Inzwischen fahren die Bahnen wieder – die S3 aber nur im 20-Minuten-Takt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.