Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Erixx übernimmt mehrere Bahnstrecken in Niedersachsen

Das Eisenbahnunternehmen Erixx übernimmt im Dezember 2014 auf mehreren Bahnstrecken in Niedersachsen den Nahverkehr.
Christian Hinkelmann
Gleise im Hamburger Hauptbahnhof
Gleise im Hamburger Hauptbahnhof

Dabei handelt es sich um die Linien Braunschweig –Bad Harzburg, Hannover – Bad Harzburg, Braunschweig – Uelzen und Lüneburg – Dannenberg.

Das teilte die Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) mit, die den Regionalbahnverkehr auf diesen Strecken für eine Laufzeit von 15 Jahren ausgeschrieben hatte.

Mit dem Zuschlag an Erixx sinkt der Anteil der Deutschen Bahn am niedersächsischen Nahverkehr auf unter 30 Prozent.

Erixx ist ein Tochterunternehmen der Osthannoverschen Eisenbahnen (OHE), die wiederum der italienischen Staatsbahn, einem Investmentfonds in Luxemburg und dem Land Niedersachsen gehört. Die genauen Beteiligungsverhältnisse lesen Sie hier.

Hat Sie der Artikel weitergebracht?

Der Kopf hinter diesem Artikel

Christian Hinkelmann ist begeisterter Bahnfahrer und liebt sein Fahrrad. Wenn er hier gerade keine neue Recherchen über nachhaltige Mobilität veröffentlicht, ist der Journalist und Herausgeber von NAHVERKEHR HAMBURG am liebsten unterwegs und fotografiert Züge.

Auch interessant

Die AKN-Strecke zwischen Hamburg und Kaltenkirchen wird derzeit für S-Bahn umgebaut: Höhere und längere Bahnsteige, sowie Oberleitungen sind nötig.

S-Bahn nach Kaltenkirchen wird weniger wirtschaftlich

Zwei zusätzliche Bauvorhaben drücken stark auf die Wirtschaftlichkeit der zukünftigen S-Bahnstrecke zwischen Hamburg und Kaltenkirchen. Beide Vorhaben wurden überhaupt erst nötig wegen einer späten politischen Entscheidung und weil sich ein Bahntechnik-Hersteller querstellte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert